Tourismuswelt

Carsten Spohr betont, dass das Hub-System der Swiss nur bis zu einem gewissen Punkt eingeschränkt werden könne. Ansonsten gefährde man das ganze Netzwerk. – Mitte 2019 sollte die neue Langstreckenairline «Swiss Skies» mit bis zu 16 Flugzeugen ab Basel starten. Aber bislang herrscht Funkstille. – Die SBB will den Airlines mit Nachtzügen Konkurrenz machen und nimmt beliebte Flugdestinationen wie Amsterdam oder Rom ins Visier.

Dem Hotspot an den Ufern des Vierwaldstättersees machen vor allem die chinesischen Reisegruppen zu schaffen. Nun geht die Stadt über die Bücher. – Die SBB wollen mit mehr Zeitreserven die Pünktlichkeit ihrer Züge erhöhen. – Das Hotel Palace in St. Moritz hat einen neuen Miteigentümer.

Früher gehörte sie zu jeder Ferienreise dazu: Die Postkarte, die man an seine Liebsten nach Hause verschickte. Immer häufiger werden die Feriengrüsse per Social Media übermittelt. Aber können diese die Postkarte wirklich ersetzen?

Merlin Entertainment, der zweitgrösste Themenpark-Betreiber der Welt, steht vor einer Übernahme. Hinter dem Angebot stehen die Lego-Muttergesellschaft sowie namhafte Investoren.

Die Umweltkommission des Ständerats hat entschieden, einen CO2-Aufpreis auf Flugbillette ins CO2-Gesetz aufzunehmen. Die Swiss ist nicht begeistert. – Flughafen Bern pflanzt Bäume für die Umwelt. – Der Gast ist König? Das sieht die Leiterin der Hotelfachschule Luzern anders.