Aktuell kommt es öfters zu verlängerten Wartezeiten bei den Passagierkontrollen an vielen Flughäfen, auch in der Schweiz - und die Feriensaison hat noch nicht mal richtig begonnen. Was kann man unternehmen, um am Flughafen optimal durchzukommen? Und bei welcher Airline kann man in Zürich oder Basel überhaupt ein Vorabend-Check-in machen? Travelnews liefert Antworten.

Der kanadische Flugzeugbauer lanciert mit dem Global 8000 einen Privatjet, welcher mit Schallgeschwindigkeit fliegen kann und bis zu 15'000 Kilometer Reichweite hat. Das eröffnet für Gutbetuchte ganz neue Möglichkeiten.

Travelnews fragte bei seiner Leserschaft nach, ob das Teuerungs-Thema bei der Reisenachfrage eine Rolle spiele. Zentral scheint es noch nicht zu sein, und doch lauert das Problem im Hintergrund.

Portugal ist ein beliebtes Ziel in Europa. Viele Touristen besuchen die Hauptstadt Lissabon, Porto oder auch die Algarve im Süden. Was ist mit dem grössten Teil des Landes, dem Alentejo, schon mal gehört? Wunderschöne Landschaften, gute Weine und freundliche Menschen. Olimar Reisen, der soeben 50 gewordene Portugal-Spezialist, kennt sich da bestens aus. Wir haben uns mit Markus Zahn, dem Geschäftsführer Marketing & Vertrieb bei Olimar, unterhalten.

Kenia möchte dem Tourismussektor neue Impulse einhauchen, hofft auf neue Wachstumsfelder und spricht von einem Multiprodukt-Reiseziel.

Das baskische Seebad San Sebastián ist eine ganz eigene Spanien-Erfahrung. Tipps, Wörter und Sehenswürdigkeiten für jedes Wetter.

Reiseanbieter

Am Dienstagabend luden fünf TTS Veranstalter ihre Reisebüropartner zu einem geselligen Abend im Zoo Zürich ein. Smeraldo Tours, Rolf Meier Reisen, Tourasia, Let’s go Tours und Knecht Reisen bedankten sich damit bei 60 ihrer besten Vertriebspartner für die Zusammenarbeit und das Vertrauen.

Der Spezialist für die Arabischen Länder hat eine aussergewöhnliche Reise zur eisbedeckten grössten Insel der Welt geplant. Es sind noch wenige Plätze frei.

Seit Jahresbeginn gibt es einen Steigerungslauf bei der Feriennachfrage der Schweizerinnen und Schweizer. Was wird gebucht, wie kommen die Reiseunternehmen mit dem Buchungsboom klar, wie entwickeln sich die Preise und gibt es überhaupt noch die erhöhten Buchungsflexibilitäten? Travelnews hat bei sieben Reiseveranstaltern nachgefragt.

Die Lust aufs Reisen nimmt wieder zu: Für das bevorstehende lange Wochenende über Auffahrt verzeichnet Reiseanbieter ebookers grosses Interesse an europäischen Metropolen. Wir verraten hier die Top Destinationen der Schweizer Reisenden.

Destinationen

Die Quarantäneliste des Bundesamts für Gesundheit umfasst derzeit nur noch wenige Länder; trotzdem sind sich Schweizer nicht sicher, wo Sie hinreisen können und welche Auflagen für die Einreise bestehen bzw. wie die Situation vor Ort ist. Wir stellen Ihnen nachfolgend die neusten verlässlichen Informationen in einer alphabetisch geordneten Länderliste zusammen, mit regelmässigen Updates.

550 Einkäufer aus 20 Ländern und 550 australische Anbieter trafen sich in Sydney zur Australian Tourism Exchange (ATE). Das Interesse an der Traumdestination Australien ist ungebrochen. Wir stellen einige der besten und einige weniger eindrucksvolle Angebote vor.

Flug

Die Schweizer Fluggesellschaft ermöglicht ihren Gästen der Business Class ab sofort, ihr Wunschgericht bereits vor Abflug kostenfrei online auszuwählen. Neben den Hauptgerichten des bekannten «SWISS Taste of Switzerland»-Programms stehen vier zusätzliche Gerichte für Langstreckenflüge ab der Schweiz zur Auswahl. Die Bestellung kann bis 36 Stunden vor Abflug durchgeführt werden.

Swissport hat den Zuschlag erhalten, um am Flughafen Rom-Fiumicino die Bodenabfertigung für ITA Airways, der Alitalia-Nachfolgerin zu übernehmen. Zudem wechseln 1451 ehemalige Alitalia-Mitarbeitende zu Swissport, sobald die Verhandlungen durch sind.

Themenwoche

Cruise_AdobeStock.jpg

Hotellerie

Das 5-Sterne-Resort sucht im Rahmen eines internationalen Wettbewerbs nach Persönlichkeiten, die mit ihrer Geschichte andere auf besondere Art und Weise inspiriert haben. Dem neuen «Inspirational Idol» winkt eine siebentägige Traumreise für zwei Personen ins Inselparadies im Indischen Ozean. Machen Sie mit!

Cruise

Ulrike Soukop, General Manager Schweiz & Österreich bei Costa, und Martina Pehsl, PR und Marketing Manager Schweiz & Österreich, sind auf Partnerbesuch – und haben viele Neuigkeiten mit dabei.

Für Reisende gibt es viele Lockerungen an Bord. Das AIDA Sommer-Versprechen soll Gästen Flexibilität und Sicherheit bieten.

Die Suspendierung ist nach erfolgreichem Rekurs aufgehoben und das Cruise Center ist ab sofort wieder ein offizielles Mitglied des Schweizerischen Reisegarantiefonds. Somit ist die Kundengeldabsicherung erneut gewährleistet.

Mit dem Ziel, die Freuden des Golfsports mit Ferien auf dem Meer zu verbinden, wurde Costa Kreuzfahrten zur offiziellen Kreuzfahrtlinie des wichtigsten Mannschaftsturniers in der Welt des Golfs, dem Ryder Cup 2023, der im Herbst nächsten Jahres zum ersten Mal in Italien stattfinden wird, ernannt.

Rail & Road

An den Feiertagswochenenden verkehren 25 Extrazüge zwischen der Deutschschweiz und dem Tessin. Die SBB verlängert auch ihre Regelzüge. Damit schafft sie rund 35’000 zusätzliche Sitzplätze pro Wochenende. Zudem gibt es neue internationale Verbindungen.

Swiss erweitert in Zusammenarbeit mit der SBB ihr intermodales Angebot. Ab Juli 2022 steht den Swiss-Fluggästen mit der Strecke München HB – Zürich Flughafen zum ersten Mal eine internationale Verbindung von Zug und Flug zur Verfügung.

Business Travel

Seit Ausbruch der Covid-Pandemie hielt sich hartnäckig die Prognose eines nachhaltigen Einbruchs der Geschäftsreisen. Überholt nun die Realität die düsteren Prognosen? An einem Podiumsgespräch äusserten sich dazu Dieter Zümpel (DER Touristik Suisse), Renya Heinrich (Zug Tourismus), Barbra Albrecht (Schweiz Tourismus) und Markus Conzelmann (Radisson Blu).

Unter dem neuen Markennamen Visit Malta Incentives & Meetings, der heute gelauncht wird, stellt die Tourismusbehörde Malta Tourism Authority Veranstaltungsplanern ein kompetentes Team zur Seite, das bei der Planung von Konferenzen, Incentive- und Verbandsreisen nach Malta unterstützt.

Beim Geschäftsreisedienstleister macht sich nach einem guten ersten Quartal Optimismus breit. Die Zahlen seien besser, als erwartet.

Travel Tech

CEO ist Ralf Usbeck, COO ist Thomas Stirnimann, als IT-Chef konnte Pablo Castillo gewonnen werden, und dazu kommt siebenstelliges Seed-Investment-Geld. Beim Anbieter von "Blockchain für die Touristik" läuft es rund.

Der Technologiedienstleister Travelport begibt sich in die Cloud, um den Reisevertrieb künftig intuitiv, reibungslos, schneller und leichter zu gestalten. DACH-Chef Dieter Rumpel setzt dabei auf Datenwissenschaft und Personalisierung und er macht sich stark für einheitliche Standards.

Tourismuswelt

Die Kaufkraft in der Schweiz sinkt. Zwar ist die Inflation hierzulande vergleichsweise gering, doch das Thema beisst sich fest - und könnte manche dazu bringen, ihre Pläne für die nächsten Ferien zu ändern. Machen Sie mit bei unserer Umfrage!

Karriere

Auf Lehrbeginn 2023 tritt die neue kaufmännische Grundbildung in Kraft. Um die Branche optimal darauf vorzubereiten, veranstaltet der SRV im September Online-Infoveranstaltungen, für die man sich jetzt anmelden kann, sowie im März 2023 dann vertiefte Präsenz-Schulungen.

Auch in diesem Sommer starten wenige Lehrlinge eine Ausbildung in der Reisebranche. Immerhin ist wieder ein Aufwärtstrend zu verzeichnen. Doch es sollten auch wieder vermehrt Angebote geschaffen werden, findet die Ausbildungsverantwortliche des SRV.

Trips & People

Zwei Inforeisen führten insgesamt 20 Agenten aus der Deutschschweiz und der Romandie ans ägäische Meer. Eine Reisegruppe erkundete dabei Kreta, die anderen Teilnehmer verschlug es an die türkische Küste rund um die Metropole Izmir.

Wettbewerbe

Costa

1wöchige Mittelmeer-Kreuzfahrt mit der Costa Toscana zu gewinnen!

Jetzt mitmachen!

Lounge

Reich an Entdeckungen, arm an Einkaufstouristen. Die Münzgasse ist eine Fundgrube fernab der üblichen Shopping-Rennstrecken der Konstanzer Innenstadt.

Wenn sich Künstler und Künstlerinnen in grösserer Zahl an einem Ort einfinden, spricht man von einer «Künstlerkolonie». Oft handelt es sich dabei um Orte, die auch touristisch attraktiv sind – wie diese acht europäischen Beispiele, darunter eines aus der Schweiz.