Cruise

An der Weihnachts- und Silvester-Tombola an Bord der AIDA-Schiffe kamen umgerechnet 171'000 Schweizer Franken zusammen. Das Geld fliesst nun in vier Vorhaben in Schwellenländern.

Gestern wurde die Costa Smeralda wegen einem Coronavirus-Verdacht in Civitavecchia festgesetzt. Inzwischen ist klar, dass die betroffene Passagierin eine herkömmliche Grippeerkrankung hatte. Costa hat alles richtig gemacht - und die Kreuzfahrt wird normal fortgesetzt.

Bald stellt die Hamburger Reederei Sea Cloud Cruises ihren dritten Windjammer in Dienst. Zur Vorstellung bei Kunden und Trade-Partern ist man diese Woche unter anderem in der Schweiz unterwegs. Wir haben die News zum Luxus-Segler zusammengetragen.