Star Alliance

Star Alliance (0).jpg
Bildergalerie
15 Bilder
Jürg Christen (Chairman Star Alliance Switzerland und Head of Sales Switzerland bei SWISS) begrüsst gemeinsam mit Jonas Walter (Star Alliance Coordinator Switzerland) und Moderatorin Miriam Rickli die Gäste im Club Aura. BILDGALERIE mit Bildlegenden durch Anklicken aufs Hauptbild öffnen. Alle Bilder: Rémy Steiner Photography

Sponsored 20 Jahre Star Alliance: Die Bilder zur Geburtstagsparty

Rund 200 Branchenprofis waren im Zürcher Club Aura an den grossen Feierlichkeiten mit dabei.

Hier gehts zur grossen Bildgalerie.

1997 wurde das Luftfahrtbündnis Star Alliance gegründet. Die inzwischen 28 Mitglieder umfassende Allianz - 15 der Mitglieder bedienen die Schweiz mit Nonstopflügen - lud gestern in corpore in den Club Aura beim Zürcher Paradeplatz zu den 20-Jahr-Feierlichkeiten ein. Natürlich folgten zahlreiche Branchenvertreter der Einladung.

Ab 16.20 Uhr trafen sich die rund 200 eingeladenen Airliner, Consolidator, Commercial-Profis, TOs, Agenten, Flughafen-, GDS- und Reiseverbands-Vertreter im Club. Ab 17.00 Uhr gab es dann ein offizielles Programm, durch welches Moderatorin Miriam Rickli führte. Es wurden Video-Präsentationen auf der eindrücklichen 360-Grad-Leinwand des Aura eingespielt – einmal Werbebotschaften einiger der Mitglieds-Airlines, einmal  die speziellen Reise-Erlebnisse von Robert Reid, dem «Digital Nomad» von National Geographic. AUf der Bühne gab es Interviews mit der Bloggerin Martina Bisaz oder mit Carlo Schmid, dem jüngsten Round-the-World-Piloten der Welt. Es gab natürlich auch Auftritte der Hauptsponsoren: Commercial Director Doris Armellini referierte über «The Circle» am Zürcher Flughafen, und auch Hyatt durfte sich präsentieren. Ebenso einen Auftritt hatte Janice Antonson, Vice President Commercial & Communications bei der Star Alliance Services GmbH, welche über Vorteile und zu erwartende Neuheiten des Bündnisses referierte. Ein Bündnis, welches Swiss-COO Markus Binkert später auf der Bühne nochmals lobte. Sein Fazit, in Englisch (weil die Präsentationen den ganzen Abend hindurch auf Englisch abgehalten wurden): «The future is bright for Star Alliance.»

Des Weiteren gab es mehrere Wettbewerbe – der erste davon ein interaktiver, über das persönliche Handy geführter Wissenswettbewerb: Es galt, zehn Fragen zur Star Alliance korrekt und dazu möglichst schnell zu beantworten. Gewinner dabei war Daniel Wittwer, der Leiter Geschäftsreisen bei Finass Reisen aus Wetzikon.

Das Angenehme am Ganzen: Die Präsentationen und Wettbewerbe fanden nicht am Stück, sondern in regelmässigen Abständen statt, so dass zwischendurch stets Zeit für Networking blieb und der Spannungsbogen immer erhalten blieb. Jede online in der Schweiz präsente Star-Alliance-Airline sponserte darüber hinaus attraktive Flugpreise, welche ungefähr zu jeder vollen Stunde verlost wurden. Klar, dass zahlreiche Teilnehmer überglücklich und mit Flugtickets ausgestattet nach Hause gingen.

Darunter waren übrigens nicht nur geladene Gäste, welche beim ersten Teil des Anlasses zugegen waren: Ab 20 Uhr war die Party für alle Reisebranchenvertreter offen und es fanden sich denn auch noch einige ein, die einen Gratisdrink geniessen und einen Flugpreis gewinnen konnten, oder einfach den Abend zu den Klängen von DJ Carol Fernandez ausklingen liessen.

Die Mitglieder der Star Alliance

  • Adria Airways
  • Aegean Airways
  • Air Canada
  • Air China
  • Air India
  • Air New Zealand
  • ANA
  • Asiana Airlines
  • Austrian
  • Avianca
  • Brussels Airlines
  • Copa Airlines
  • Croatia Airlines
  • Egyptair
  • Ethiopian
  • Eva Air
  • LOT Polish Airlines
  • Lufthansa
  • Scandinavian Airlines
  • Shenzhen Airlines
  • Singapore Airlines
  • South African Airways
  • SWISS
  • TAP Portugal
  • Thai
  • Turkish Airlines
  • United

(Dieser Text entstand in Zusammenarbeit mit Star Alliance)

(TN)