Flug

Ab dem kommenden Winter müssen laut EU-Verordnung 50 Prozent der Slots von Airlines genutzt werden, damit sie diese nicht verlieren. Die International Air Transport Association (IATA) findet, dass dieser Entscheid «an der Realität vorbei geht».

Die irische Low-Cost-Airline eröffnet in der kroatischen Hauptstadt ab kommendem Dezember eine neue Basis. Der EuroAirport Basel wird unter den ersten angeflogenen Zielen sein.

Die kanadische Nationalfluggesellschaft bereitet sich mit den angekündigten Öffnungsschritten für europäische Reisende auf die Wiederaufnahme des Flugbetriebes vor. Bereits ab 4. August will die Airline den Flughafen Zürich mit drei wöchentlichen Flügen nach Toronto bedienen.

Die Schweizer Fluggesellschaft setzt auf ein neues kulinarisches Erlebnis an Bord ihrer Maschinen. Gäste mit Abflug- bzw. Zielflughafen Basel-Mulhouse-Freiburg und Bern-Belp kommen in den Genuss der Menüs.

Unter Berücksichtigung von 460 Millionen Medienquellen listet ein neuartiges Ranking die besten und schlechtesten Airlines auf. Emirates thront zuoberst, die Swiss schneidet ebenfalls gut ab.

Seit Juni ist der Niederländer Ronny de Lange als neuer «Regional Manager Central Europe» bei Qatar Airways für die Märkte Schweiz, Deutschland, Österreich, Ungarn und Tschechien verantwortlich. Travelnews hat sich mit ihm über die aktuelle Situation beim Carrier, die Rolle des stationären Vertriebs und seine wichtigsten Ziele nach Amtsantritt unterhalten.

Ab 8. Oktober 2021 fliegt Edelweiss zwei Mal wöchentlich zum Kilimanjaro International Airport und einmal pro Woche mit einer Zwischenlandung nach Sansibar. Ab dem 12. Oktober kommt - ebenfalls mit Zwischenstopp - ein weiterer Flug pro Woche nach Dar es Salaam hinzu.