Tourismuswelt

Tamina_Therme2.jpg
Die Tamina Therme in Bad Ragaz steht für Innovation: Neuerdings hat sie eine spezielle Mineralien-Guss-Zeremonie im Angebot. Bild: Tamina Therme

Die Vorzeige-Sauna der Schweiz

313'903 Sauna-Fans gönnten sich 2019 in der Wellnesswelt der Tamina Therme eine Auszeit und genossen die grösste Aufguss-Sauna der Schweiz.

2019 war ein aufregendes Jahr für die Tamina Therme in Bad Ragaz. Mit Freude wurde anfangs Jahr das neue «Ragazer Saunadorf» eröffnet. Darin befindet sich nicht nur die grösste Aufguss-Sauna der Schweiz, sondern auch zwei neue Kelo-Häuser und zusätzliche 1000 Quadratmeter Entspannungsfläche. Dafür wurden rund drei Millionen Schweizer Franken investiert. Das hat sich gelohnt: Gegenüber 2018 wurde die Saunafrequenz um 40 Prozent gesteigert und ein neuer Besucherrekord von insgesamt 313'903 Gästen verzeichnet.

Die Gründe für die erfolgreiche Entwicklung im abgelaufenen Geschäftsjahr sieht Tamina-Therme-Geschäftsführerin Annette Fink in verschiedenen Bereichen: «Die bauliche Erweiterung der Saunalandschaft ist nur die eine Seite.» Viel zum Erfolg beigetragen habe auch die konsequente Weiterentwicklung der Aufguss- und Gesundheitsphilosophie in allen Bereichen der Tamina Therme. «Was vor Jahren mit den Show-Aufgüssen begann, hat sich zu einem umfassenden Konzept weiterentwickelt. So bietet unsere Aufguss-Vielfalt für jedes Bedürfnis das passende Angebot.» Diese Philosophie teilt sich in die vier Schwerpunkte Ruhe und Gesundheit sowie Unterhaltung und Erlebnis. Beispiele dafür sind die neue Mineralien-Guss-Zeremonie, die Bio-Textil-Sauna und die Peeling-Bar.

Darüber hinaus wurden verschiedene Events in der Therme durchgeführt. Zwei Wochenenden standen im Zeichen des «Saunameister ABC». Gäste hatten die Möglichkeit, Spannendes über den Beruf zu erfahren und die Grundtechniken des Wedelns zu erlernen. Gut besucht waren auch die «Sauna Nature Days» Ende November. Zehn international hochdotierte Saunameister begeisterten während zwei Tagen mit über 50 Aufgüssen und Erlebnissen mehr als 700 Sauna-Gäste.

Viele neue Events geplant

An der grossen Jubiläumsparty für das 10-jährige Bestehen der «neuen» Tamina Therme wurden die Wasserbecken entleert und zu Tanzflächen umfunktioniert. «Für mich stand die Party sinnbildlich dafür, was die Tamina Therme ausmacht», sagt Fink. Sie meine damit die Einzigartigkeit des Erlebnisses aber auch die Innovationskraft des regionalen Unternehmens: «Wir zeigen unseren Gästen jeden Tag aufs Neue, wie sich die Tamina Therme stetig transformiert und stets vermag neue Akzente und Richtlinien in der Schweizer Thermenlandschaft zu setzen.»

Von einem Event müssen Sauna-Fans aber in Zukunft Abschied nehmen. Die Schweizer Aufguss-Meisterschaft, für welche die Tamina Therme von 2012 bis 2018 Austragungsort war, wird hier nicht mehr über die Bühne gebracht. «Die Fokussierung auf den Show-Aufguss ist nicht mehr stimmig mit unserer Strategie, weshalb diese Aufguss-Art in unserem Gesamtangebot nur noch eine Nebenrolle einnimmt», erklärt Fink. Aber es gibt Trost, denn es wird auch in diesem Jahr eine breite Palette an Aufguss-Events wie zum Beispiel der «Gentleman’s Aufguss», bei dem die Therme im Anschluss ein Bier offeriert, durchgeführt.

(NWI)