Fespo 2019

Marokko_Marrakech_lets go tours.jpg
Let's go Tours bringt Sie nach Marrakesch, wo Sie sich auf dem Gauklerplatz inmitten des geschäftigen Treibens der marokkanischen Händler wiederfinden. Bild: Let's go Tours

Mit Let's go Tours die Welt in Farbe entdecken

Der Schweizer Reisespezialist für Afrika, Arabien und den Indischen Ozean hat neue Destinationen ins Programm aufgenommen. Reisen Sie mit Let's go Tours nun auch nach São Tomé & Principe oder Eritrea.

Let’s go Tours präsentiert seine Highlights und Neuheiten an der FESPO 2019.

Neben alt Bewährtem zeichnen sich die Programme durch neue und exklusive Routen und Destinationen aus, wie zum Beispiel São Tomé & Principe und Eritrea. Ausgearbeitet und konzipiert hat Let’s go Tours das Angebot wie immer für Menschen, die Reisen nicht mit reinem Konsum gleichsetzen, sondern etwas erfahren, ihren Horizont erweitern und die Komfortzone auch mal verlassen möchten.

Let’s go Tours ist der Schweizer Reisespezialist für Afrika, Arabien und den Indischen Ozean. Im Fokus steht die persönliche Beratung sowie die individuelle Zusammenstellung von Rundreisen, Hotels und Reiseleistungen. Das Unternehmen wurde 1994 gegründet. Geschäftsleiter Kurt Zürcher verfügt über detaillierte Länderkenntnisse durch jahrelange Auslandsaufenthalte und seine Aufgaben bei führenden Reiseorganisationen in Ostafrika und im Indischen Ozean. Let’s go Tours beschäftigt derzeit 29 Mitarbeiter in der Schweiz und zwei festangestellte Mitarbeiter auf Mauritius. Der Reiseveranstalter wurde in den letzten Jahren mehrfach mit dem Travel Star für Bestleistungen in der Kategorie «Spezialisierte Reiseveranstalter» ausgezeichnet.

Seit anfangs Jahr ist Let's go Tours auch mit einem neuen Gesicht im Web unter www.letsgo.ch vertreten. Auf der Webseite kann nicht nur nach Reisezielen, sondern auch nach Reisearten gestöbert werden. Zudem verrät das Let's go Tours Team Reisetipps, die (noch) geheim sind und exklusiv getestet wurden.

(TN)