Trips & People

FotoCollage_20211217.jpg
Oben v.l.: Jens Ritter, Annette Mann, Dietmar Focke und Dr. Jörg Beissel; unten v.l. Frank Bauer, Benedikt Schneider, Kai Duve und Wilken Bormann. Bild: Lufthansa Group

Wechsel im Topmanagement der Lufthansa Group

Sowohl die Lufthansa als auch Austrian Airlines erhalten neue CEOs. Dazu gibt es auch beim Kader einige Änderungen.

Die Fluggesellschaft Lufthansa erhält einen neuen CEO. Jens Ritter (48), derzeit Mitglied der Geschäftsführung und COO von Eurowings, wird ab 1. April 2022 neuer CEO von Lufthansa Airlines und damit Nachfolger von Klaus Froese. Dieser übergibt sein Amt nach über sechs Jahren in der Geschäftsleitung von Lufthansa Airlines - zuletzt als CEO. Er wird zukünftig für Lufthansa als Kapitän die im nächsten Jahr neu zugehende Boeing 787 fliegen. Ritter startete seine fliegerische Karriere im Jahr 2000 nach dem Studium für Luft- und Raumfahrt und der Ausbildung zum Airbus A320-Piloten bei Lufthansa. 2008 wechselte er als Langstreckenpilot auf den Airbus A330/340. Im Jahr 2014 wurde er zum Kapitän auf dem Airbus A320 ausgebildet. Seine erste Managementfunktion übernahm Ritter 2005 im Projekt «A380 Onboard IT». Später war er in verschiedenen Managementfunktionen tätig. 2014 übernahm er die Leitung des Bereichs Operations Efficiency und Strategy bei Lufthansa. Parallel dazu leitete er in der Lufthansa Group ein Konzernprojekt zur Standardisierung der konzernweiten Flugbetriebsprozesse. Zwischen 2016 und 2020 war er als Accountable Manager für den operativen Betrieb von Austrian Airlines verantwortlich. Als Chief Operating Officer (COO) war er Teil des erweiterten Vorstands der österreichischen Airline. Seit April 2021 ist er COO bei Eurowings.

Kurz zuvor wird auch die Austrian Airlines an der Spitze eine neue Person erhalten. Annette Mann, derzeit Leiterin Corporate Responsibility in der Lufthansa Group, wird ab 1. März 2022 neue CEO von Austrian Airlines. Sie folgt auf Alexis von Hoensbroech, welcher das Unternehmen mit sofortiger Wirkung auf eigenen Wunsch verlässt und künftig als CEO bei der kanadischen WestJet agieren wird. Nach ihrem Wirtschaftsstudium startete Annette Mann 2003 ihre Karriere als Trainee im Nachwuchsführungskräfteprogramm der Lufthansa Group. Bis 2012 hatte sie unterschiedliche Positionen in den Bereichen Produkt, Vertrieb und Strategie bei Lufthansa inne. Zwischen 2013 und 2015 verantwortete sie die kommerzielle und operative Einführung der Premium Economy Class bei Lufthansa. Von 2016 bis 2020 leitete sie in Zürich das Produktmanagement von Swiss. Parallel war sie für die Inflight & Customer Services der Network Airlines verantwortlich und Co-Verhandlerin des LSG Teilverkaufs.

Dietmar Focke, derzeit Leiter Engine Services bei Lufthansa Technik, zieht in den Vorstand der Lufthansa Cargo ein und verantwortet ab dem 1. März 2022 die Bereiche Operations und Personal. Er folgt auf Harald Gloy, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt.

Jörg Beißel, Leiter des Corporate Controlling der Lufthansa Group, übernimmt ab 1. April 2022 die Position des CFO der Lufthansa Airlines. Er folgt auf Patrick Staudacher, der auf eigenen Wunsch seinen Vertrag bei Lufthansa nicht verlängert und das Unternehmen Ende April verlässt.

Frank Bauer, Mitglied der Geschäftsführung für Finanzen und Personal bei Eurowings, verantwortet ab 1. April 2022 das Corporate Controlling der Lufthansa Group.

Die Bereiche Personal und Finanzen in der Eurowings Geschäftsführung übernimmt zum 1. Februar 2022 Kai Duve. Kai Duve leitet zur Zeit den Bereich Kabinen Crews Frankfurt bei Lufthansa Airlines. Auf Kai Duve folgt, ebenfalls zum 1. Februar 2022, dann Benedikt Schneider, derzeit verantwortlich für das Executive Office des Personal- und Rechtsvorstandes der Deutschen Lufthansa AG.

Wilken Bormann, derzeit Leiter Lufthansa Group Finance, übernimmt zum 1. März 2022 im Vorstand der LSG Group die Verantwortung für Finanzen und Personal. Er folgt auf Kristin Neumann, die das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt.

Die Ernennung der Positionsinhaber:innen erfolgt vorbehaltlich der Bestellung durch die jeweiligen Aufsichtsratsgremien.

Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender Deutsche Lufthansa AG, kommentiert: «Die Besetzung dieser Top-Führungspositionen ist ein weiterer wichtiger Schritt unserer Transformation. Wir setzen unseren Kurs mit unverminderter Geschwindigkeit fort und festigen unsere Position unter den global führenden Airline Gruppen. Es freut mich und bestätigt unsere erfolgreiche Personal- und Führungskräfteentwicklung, dass wir alle Positionen aus den eigenen Reihen der Lufthansa Group besetzen konnten.»

(JCR)