Helvetic Assistance

Helvetic21.jpg
Interviewgast und Losfee Sarah Meier, befragt von Andy Keller. Bilder: Rémy Steiner Photography

Sponsored Der Startschuss für die Helvetic Assistance ist erfolgt

Mit einer tollen Go-Live-Party und einem sympathischen Überraschungsgast hat der neue Reiseversicherer seinen Launch gefeiert.

Alle Bilder der Go-Live-Party von Helvetic Assistance

«Im Mai haben wir uns entschieden, eine neue Reiserversicherug ins Leben zu rufen – und sind jetzt wahnsinnig stolz, dass wir es fertiggebracht haben, sechs Monate später live zu gehen». Mit diesen Worten begrüsste Andy Keller, der Geschäftsleiter von Helvetic Assistance, die Gäste aus der Reisebranche im Quai 61 am Zürcher Mythenquai. Produkte und Webseite stehen, die Buchbarkeit im CETS und Touronline stehe kurz bevor – jetzt sei Vollgas angesagt!

Andy Buhl, der CEO der MSS Holding, deren Tochter Helvetic Assistance ist, übernahm das Mikrofon und erzählte, dass die Idee schon immer dagewesen sei, Andy Keller hätte ihm aber das richtige Konzept unterbreitet, mit optimierten Prozessen und Online-Schadenmeldung. Und Buhl unterstrich sein Anliegen, die Laureus-Stiftung mit seinen total 19 Gesellschaften zu unterstützen. Von jeder Helvetic-Police fliesst künftig ein Franken in die Stiftung, die junge Menschen unterstützt.

Feines Essen, DJ Mimmo und drei Gewinner

Da war es naheliegend, dass der Überraschungsgast des Abends eine Laureus-Botschafterin ist. Mit der Eiskunstlauf-Europameisterin und Sportlerin des Jahres 2011 konnte Andy Keller die sympathische Bülacherin Sarah Meier ans Mikrofon bitten, die interessante Einblicke gewährte in die Hochs und Tiefs ihrer Karriere. Und sie schilderte ihr Laureus-Engagement, bei dem sie junge Mädchen unterstützt, ihren persönlichen und sportlichen Weg zu finden.

Ebenso erzählte Sarah Meier einige Anekdoten ihrer vielen Reisen und nannte die eine oder andere Reisepanne, etwa als ihre Schlittschuhe nicht rechtzeitig im WM-Stadion ins Stockholm eintrafen oder die Art-on-Ice-Truppe einiges Material vor dem Flug nach Helsinki stehen lassen musste und kurzerhand am Flughafen das Progamm umstellen musste.

Mit vorzüglichen Speisen, DJ Mimmo und einer Verlosung, bei der drei glückliche Gewinner einen 1000-Franken-Gutschein für eine Städtereise in Empfang nahmen, ging die gelungene Lauching-Party über die Bühne. Der Startschuss für die Reise des jungen Reiseversicherers ist erfolgt.

(TN)