Flug

TAP.jpg
Mehrere Flüge pro Woche von Zürich oder Genf nach Lissabon oder Porto ab August. Bild: tapairportugal.com

TAP erweitert Flugverkehr ab August

Im August und September will TAP Air Portugal ihre Fluverbindungen in die Schweiz nach Österreich und Deutschland verstärken.

Mit mehr als 80 wöchentlichen Flügen im August und insgesamt 137 geplanten Reisen im September nimmt TAP Air Portugal seinen Betrieb nach Deutschland, Österreich und die Schweiz schrittweise wieder auf. Insgesamt sind für August 65 Strecken und für September 76 Strecken geplant.

Im August erhöht TAP die Verbindungen von Zürich nach Lissabon mit zehn Flügen pro Woche und erweitert den Flugplan im September auf 21 Flüge pro Woche. Genf rechnet im August bereits mit 14 Flügen pro Woche und im September mit 21 Flügen. Auch der Flugbetrieb nach Porto mit Abflug von Zürich mit vier Flügen pro Woche wird wieder aufgenommen.

Von Deutschland nach Lissabon bietet die Airline insgesamt 49 Flüge an, die im September auf 84 Flüge pro Woche erweitert werden soll. Abflüge sind ab Frankfurt am Main, München, Berlin, Hamburg und Düsseldorf möglich. Damit werden Frankfurt am Main und München im August täglich zwei Flüge nach Lissabon anbieten, die bereits Anfang September auf drei erhöht werden. Berlin, Hamburg und Düsseldorf werden im August über eine Verbindung täglich verfügen, die im September mit zwei weiteren Flügen aufgestockt wird. Auch von Österreich aus plant die portugiesische Airline, ab dem 16. August wieder einen Flug pro Tag von Wien nach Lissabon durchzuführen.

Bald auch wieder nach Nord-, Südamerika oder Afrika mit TAP?

Eine Verstärkung des Flugbetriebs im August und September wird auch für Brasilien, Nordamerika und Afrika sowie für andere Ziele in Portugal wie Porto, Faro, Funchal, Porto Santo, Ponta Delgada und Terceira geprüft.

Die Liste der Strecken und Flüge kann jederzeit angepasst werden. Dies läuft unter Berücksichtigung der Entwicklung der Auflagen und Beschränkungen der verschiedenen Länder aufgrund der Entwicklung der Pandemie und Nachfrage. Weitere Infos zu dieser Liste finden Sie hier.

Der Flugbetrieb läuft unter dem coronabedingt von der portugiesischen Tourismusbehörde eingeführten Hygienesiegels «Clean & Safe». Als Zeichen dafür, dass Massnahmen wie «Clean & Safe» zur Eindämmung der Pandemie im Land beitragen, erhielt Portugal als erstes europäisches Land jüngst das «Safe Travels Siegel», das vom «World Travel & Tourism Council» herausgegeben wird.

(NIM)