Cruise

ThurgauTravel11.jpg
Anlässlich der Taufe der «MS Thurgau Silence»: Pia Kaufmann, Peter Kaufmann, Simone Mikota-Kaufmann, Ernestine Kaufmann, Hans Kaufmann, Taufpatin Angela Stocker und Kapitän Dingemann van Ijzerlooij. Bild: HO

«... und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel»

Thurgau Travel baut mit der «MS Thurgau Silence» die Flotte weiter aus. Die amtierende Apfelkönigin taufte das Schiff.

Am Sonntag erfolgte die Tauffeier der «MS Thurgau Silence» im Basler Hafen St. Johann. Mit dem jüngsten Schiff erweitert der Flusskreuzfahrten-Spezialist seine stattliche Flotte: Thurgau Travel ist heute mit über 50 als Vollcharter und Zubucher laufenden Schiffen auf den weltweiten Flussrouten unterwegs.

«Dem Schiff allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel. Ich taufe es auf den neuen Namen Thurgau Silence.“ Den Worten der Taufpatin Angela Stocker, sie ist amtierende Thurgauer Apfelkönigin, folgte der traditionelle Flaschenwurf – und damit war das jüngste Mitglied der Thurgau Travel-Flotte offiziell in Dienst gestellt. Begleitet von drei Signaltönen aus dem Schiffshorn stiegen 300 blaue Ballone in den Himmel. Dem Taufakt wohnten die Gäste der gleichentags startenden Tauffahrt Richtung Frankfurt bei. Begleitet wurden sie von der rund 40-köpfigen Crew in Galauniform.

Für Hans Kaufmann, Geschäftsleiter der familiengeführten Unternehmung, ist der Flottenzuwachs ein wichtiger Schritt. In seinen Ausführungen vor den Gästen betonte er nicht nur die wirtschaftliche Bedeutung, sondern stellte die Vorzüge des neuen Schiffes für die Gäste in den Vordergrund. Er hob insbesondere die 97 komfortabel ausgestatteten Kabinen hervor und verwies auf einen entscheidenden technischen Vorzug: Als Twin-Cruiser mit getrennter Antriebs- und Passagiereinheit fährt das Schiff praktisch vibrationsfrei und lautlos.

2500 Neugierige an Bord

Nach der 5-tägigen Tauffahrt von Basel nach Frankfurt und zurück, ist das Schiff während der Zeit der Tulpenblüte unterwegs auf dem Rhein nach Amsterdam und zurück nach Basel. Der Drei-Flüssefahrt nach Passau folgen der Klassiker «Glanzlichter der Donau» ab Passau nach Budapest und zurück und die Acht-Länderfahrt ins Donaudelta. Im Herbst bietet Thurgau Travel eine 14-tägigen Erlebnisreise ab/bis Basel nach Holland und Belgien an.

Schon am Samstag ermöglichte Thurgau Travel einem interessierten Publikum, Flusskreuzfahrtschiffe aus nächster Nähe unter die Lupe zu nehmen und sich eingehend über die Angebotspalette zu erkundigen. Rund 2‘500 Personen nutzten die Möglichkeit, vier Schiffe der Thurgau Travel-Flotte zu inspizieren und sich so von den Vorzüge der schwimmenden Hotels zu überzeugen.

(TN)