Destinationen

ST_Bike2.jpg
Bikerinnen und Biker können sich in diesem Sommer viel versprechen von Touren in der Schweiz. Bild: Swiss-Image, Stephan Roekl

Die Schweiz, die coolste Bike-Destination

Neue Kampagne lanciert: Schweiz Tourismus setzt im Sommer verstärkt auf Mountainbiker und Velo-Touristen.

Im kommenden Sommer sollen verstärkt Velo-Touristen die Schweiz erobern. Schweiz Tourismus (ST) hat heute eine Velo-Kampagne lanciert. ST-Direktor Martin Nydegger sagte heute Morgen: «Wir garantieren das intensivste Velo-Erlebnis der Welt».

Besonders dem alpinen Tourismus soll dies Kampagne zu Gute kommen, denn mehr als zwei Drittel der Velofahrten finden im Alpenraum statt, führte Nydegger aus. Für das gesamte Marketing nimmt die Vermarktungsorganisation weltweit 45,5 Millionen Franken in die Hand. Sowohl Mountainbiker, Rennvelofahrer als auch E-Biker sollen auf den Routen voll auf ihre Kosten kommen.

Gerade vom neuen Trend E-Bike erhofft sich Schweiz Tourismus eine verstärkte Nachfrage, denn damit seien grössere Distanzen und mehr Höhenmeter für eine breitere Zielgruppe möglich. Auch ältere und weniger sportliche Gäste könnten so aktiv in die Schweizer Natur eintauchen.

Um den Gästen die Planung zu erleichtern, bietet Schweiz Tourismus gemeinsam mit dem Veranstalter Eurotrek für die verschiedenen Zielgruppen je drei Angebote, bei denen vier Tage mit dem Velo die Schweiz bereist wird. Diese Touren beinhalten die Routenbeschreibung, Hotelübernachtung und den Gepäcktransport. Zudem werden Rennvelofahrern an 10 Events pro Jahr Passfahrten ohne Verkehr ermöglicht.

Auch Gäste aus den Fernmärkten wie Asien sollen aufs Velo gelockt werden. Da diese oft wenig Zweiraderfahrungen haben, startet Schweiz Tourismus die «First Bike Experience» mit einfachen, geführten Touren.

Die Links für Bike-Fans:

(AWP/TN)