Star Alliance

Roma.jpg
Bildergalerie
5 Bilder
Am Flughafen Rom-Fiumicino gibt es jetzt auch eine Star Alliance Lounge. Weitere Impressionen der Lounge gibt es in der Bildstrecke (einfach aufs Hauptbild klicken). Bilder: Star Alliance

Sponsored Stilvolle Lounge jetzt auch in Italien

In Rom steht seit dem 29. Juni 2018 First- und Business-Passagieren sowie «Star Alliance Gold Card»-Inhabern eine neue «Star Alliance branded Lounge» offen. Weltweit gibt es davon bereits sieben – und bald acht.

Insgesamt 17 Mitglieder der Star Alliance fliegen von und nach Rom und bieten von dort aus Nonstop-Verbindungen zu 25 Destinationen in 20 Ländern an. Kunden dieser Airlines, welche über Rom reisen, können sich jetzt auf ein neues Premium-Lounge-Erlebnis am Flughafen Fiumicino freuen: Seit dem 29. Juni 2018 steht den First- und Business-Class-Passagieren sowie den Star Alliance Gold Card Inhabern eine brandneue Lounge offen. Gemeinsam mit Aviapartner und Aeroporti di Roma hat Star Alliance einen bestehenden Lounge-Bereich renoviert und die erste eigene Star-Alliance-Lounge am Flughafen Fiumicino geschaffen.

Die neue Lounge befindet sich auf der oberen Ebene der Boarding Zone D im Terminal 3 und bietet leichten Zugang zu den Abfluggates für Star-Alliance-Fluggesellschaften zu europäischen Zielen in der Schengen-Zone. Ausgestattet mit italienischen Designermöbeln, bietet die neue Lounge Platz für 130 Gäste und ist täglich von 05.15 bis 21.15 Uhr geöffnet.

Zur Ausstattung der neuen Lounge gehören funktionale Räume, welche zum Arbeiten und Entspannen einladen, sowie ein italienisch inspiriertes kulinarisches Erlebnis mit Bar, Restaurant und Barista-Kaffeestation. Kostenloses WLAN ist selbstverständlich in der gesamten Lounge verfügbar. Eine Mischung aus Standard- und USB-Steckdosen sorgt dafür, dass Kunden ihre elektronischen Geräte aufladen können. Ein privater Bereich zum Telefonieren ist ebenfalls vorhanden.

«Die Star Alliance hat sich zum Ziel gesetzt, das Reiseerlebnis für den Kunden zu verbessern. Das Angebot eines Premium-Lounge-Produkts ist ein integraler Bestandteil dieser Strategie», sagt Christian Draeger, Vice President Customer Experience, Star Alliance. Die neue Lounge in Rom bringt das Total der globalen «Star Alliance Lounges» auf sieben: Auch an den Hauptflughäfen von Buenos Aires, Los Angeles, Nagoya, Paris, Rio de Janeiro und São Paulo sind Star-Alliance-Lounges zu finden. Und damit nicht genug: Star Alliance entwickelt aktuell eine neue Lounge in Amsterdam, deren Eröffnung Anfang 2019 geplant ist. Darüber hinaus werden die bestehenden Lounges in Nagoya und am Paris Charles-de-Gaulle Airport renoviert, um das Kundenerlebnis weiter zu verbessern.

Nicht zu vergessen: Die 28 Mitglieder der Star Alliance bieten überdies weltweit über 1000 eigene Lounges an…

(TN)