Flug

Fotolia_Kanaren2.jpg
La Palma, im Westen der Kanarischen Inseln gelegen, ist bekannt für eine eindrückliche Natur. Bild: Fotolia

Edelweiss peilt Kanaren-Insel La Palma an

Ab dem 28. Oktober 2018 fliegt Edelweiss nonstop von Zürich nach La Palma – und konkurriert Germania.

Nachdem Edelweiss Air zuletzt mit neuen Langstrecken-Zielen wie Buenos Aires, Saigon, Colombo oder Seychellen für Schlagzeilen sorgte, wird nun im Zuge des Flotten-Ausbaus auch ein neues Mittelstrecken-Ziel bekannt: Ab 28. Oktober 2018 fliegt der Feriencarrier jeweils am Sonntag von Zürich nach Santa Cruz de La Palma.

Die Kanaren-Insel La Palma ist felsig und grün und verfügt über Vulkane wie den Teneguía und die Cumbre Vieja. Im Hauptort, der Hafenstadt Santa Cruz de la Palma findet man enge Gassen aus Kopfsteinpflaster. Der Nationalpark Caldera de Taburiente bildet eine kraterähnliche Vertiefung. Dort befinden sich Kiefernwälder und Wasserfälle. Die Insel ist bekannt für ihre Natur, je nach Höhenmeter befinden sich hier viele diverse Bäume und Pflanzen. Massentourismus kennt die Insel noch nicht.

Bisher bedient wurde die Strecke Zürich - La Palma im Winterflugplan von der Germania, jeweils am Donnerstag. Die Rotation endet am 22. Februar 2018. Ob die Germania angesichts der neuen Konkurrenz auch im Winterflugplan 2018/19 nach La Palma fliegt, ist noch offen.

Edelweiss wird 2018 die Flotte auf 15 Maschinen ausbauen und neu 67 Destinationen ab Zürich anpeilen.

Die Caldera de Taburiente sorgt auf La Palma für eindrückliche Stimmungen.

(TN)