Flug

Eithad_Beinfreiheit.jpg
Bis Dezember 2018 wird Etihad Airways sämtliche zehn Airbus A380-Maschinen mit Economy-Space-Sitzen nachrüsten. Bild: Etihad Airways

Etihad mit mehr Beinfreiheit in der Economy

Die Airbus A380 und Boeing 787 Dreamliner des Golfcarriers bekommen eine «Economy Space»-Klasse, welche 91 Zentimeter Sitzabstand verspricht.

Der Golfcarrier führt mit der «Economy Space» eine neue Bestuhlungs-Klasse in ihrer Grossraumflotte ein. Bis Dezember 2018 wird Etihad Airways sämtliche zehn Airbus A380-Maschinen mit Economy-Space-Sitzen nachrüsten, welche 91 Zentimeter Beinfreiheit versprechen. «Als Reaktion auf die Beliebtheit und Nachfrage nach Sitzen mit zusätzlicher Beinfreiheit haben wir unsere Economy-Kabine neu konfiguriert», erklärt Jamal Ahmed Al Awadhi, Leiter von Guest Experience bei Etihad Airways.

Die neue Sitzklasse wurde zudem in den zwölf Boeing Triple-7 hinzugefügt und soll bis Ende 2019 auch in allen 21 Boeing 787 Dreamliner eingeführt werden. «Während viele Fluggesellschaften mehr Sitze in die Economy-Klasse drängen, konzentrieren wir uns weiterhin darauf, unseren Gästen aussergewöhnliche Produkte und Dienstleistungen anzubieten», fügt Al Awadhi hinzu.

Die Economy Space ergänzt die bestehenden Zusatzprodukte von Etihad Airways, einschliesslich der Option «Neighbour-free-seating» und einer Reihe von «Buy-On-Board» -Produkten. Unabhängig davon, welche Sitzplatzvariante gewählt wird, erhalten Etihad-Kunden weiterhin den kostenlosen Core-Dining-Service und das Inflight-Entertainment der Etihad Airways.

(TN)