Trips & People

stc1.jpg
Bildergalerie
15 Bilder
Im Swiss Travelwriters Club wird die Präsidentin (Sonja Hüsler) auf Händen getragen von den anderen Vorstandsmitgliedern, von links: Andreas Güntert, Martin Hoch, Katharina Deuber, Dan Bärlocher und Vanessa Bay. Bilder: STC

Travelwriters lancieren das Jahr im Park Hyatt

Grosse Beteiligung an der Generalversammlung des Swiss Travelwriters Club – neben den Traktanden stand der Abend im Zeichen des Networkings.

Ende November feierte der Swiss Travelwriters Club sein 20-jähriges Jubiläum, letzte Woche stand nun die reguläre Generalversammlung an – zum dritten Mal in Folge war das Park Hyatt Zürich Austragungsort. Gleich 70 Mitglieder folgten der Einladung.

STC-Präsidentin Sonja Hüsler führte durch die Traktanden. Zu Diskussionen kam es bei einer Statutenänderung. Der Vorschlag des Vorstands, die Kategorie «Friends» für Journalisten zu öffnen, die nur gelegentlich über Reisethemen schreiben, stiess grundsätzlich auf Zustimmung. Einzig die Frage des Mitgliederbeitrags führte zu einem neuen Vorschlag, der schlussendlich mit 34 zu 23 Stimmen auch angenommen wurde (neu 80 Franken). Neu können neben Associates auch Journalisten in der Kategorie «Friends» dem STC beitreten. Sie dürfen an Anlässen des STC teilnehmen und sind auch an der GV stimmberechtigt, bekommen aber keinen Presseausweis.

Mit Interesse verfolgten im Anschluss die Club-Mitglieder die Präsentation von Beat Eichenberger. Der Gewinner des Imholz Förderpreises 2017 berichtete über seine Reise auf die Insel St. Helena.

Beim anschliessenden Apéro riche zeigte sich einmal mehr, dass die ganz grosse Stärke des STC und seiner Mitglieder im Networking liegt. Und wer wollte, konnte sich mit Gastgeberin Katharina Plonka, der neuen Director of Sales & Marketing des Park Hyatts, auf eine Hausbesichtigung begeben.

(TN)