Trips & People

Villadamarta.jpg
Marta Di Girolamo hat an der Costa Blanca eine Oase der Ruhe aufgebaut. Bild: Marta Di Girolamo

Marta Di Girolamo ist jetzt Gastgeberin

In der Villa da Marta an der spanischen Costa Blanca werden ab Februar Gäste empfangen – adults only.

Was macht eigentlich Marta di Girolamo? Nach dem Abgang der langjährigen Geschäftsführerin der Thomas Cook AG in der Schweiz wurde es lange Still um sie – zwischen Oktober 2015 und Ende 2016 kümmerte sie sich um private Belange.

Nun ist sie zurück im Tourismus, allerdings auf Supplier-Seite. Im Dörfchen Ondara an der spanischen Costa Blanca, auf halbem Weg zwischen Valencia und Alicante und nahe dem bekannten Ferienort Denia, hat Di Girolamo mit ihrem Lebenspartner Thomas Süss ein Haus erstanden, welches künftig als «Bed & Breakfast» Gäste empfangen wird.

Im Haus mit dem passenden Namen «Villa da Marta», worin das Paar auch selber wohnt, stehen vier Zimmer mit jeweils eigenem Bad zur Verfügung. Es gilt «adults only», denn das Haus soll eine Oase der Ruhe und Erholung sein. Auf Anfrage von Travelnews erklärt Marta Di Girolamo, dass das Haus nur leicht umgewandelt wurde, sprich schon zuvor als Bed & Breakfast genutzt wurde: «Ab dem 1. Februar ist alles bereit für die ersten Gäste.»

Mit Massageöl und Augenbinde

Der Vertrieb wird angesichts der limitierten Anzahl Zimmer entweder direkt über die eigene Website www.villadamarta.com – welche stark auf den Schweizer Quellmarkt zugeschnitten ist – oder über Online-Portale wie AirBnB oder bedandbreakfast.com abgewickelt. Ob man auch mit HomeAway kooperieren werde, klärt Di Girolamo derzeit ab. Übernachten kann man in der schmucken Villa für 100 Euro pro Zimmer pro Nacht, inklusive Frühstück. Je nach Saison oder Zimmergrösse variieren die Preise auch zwischen 80 und 150 Euro.

Zum Entspannen hat es einen schönen Pool sowie ein gemütliches Patio; zum erweiterten Angebot gehören diverse, von Di Girolamo selber ausgearbeitete Pakete wie Radtouren (in Kooperation mit einem Veloverleih aus der Gegend), eine Wanderwoche oder das Paket «Sinnlichkeit und Romantik», wo Massageöl und Augenbinde ebenso dazu gehören wie das Late-Check-Out.

Dass sich die Italo-Schweizerin mit ihrem deutschen Partner ausgerechnet in Spanien niederlässt, hat private Gründe. Di Girolamo scheint jedenfalls rundum zufrieden zu sein und freut sich auf ihre neue Aufgabe als Geschäftsführerin.

(JCR)