Trips & People

wittwer_martin_tui.jpg
Soll neuer SRV-Präsident werden: der langjährige TUI-Suisse-Chef Martin Wittwer. Bild: HO

SRV schlägt Martin Wittwer als neuen Präsidenten vor

An der Generalversammlung des Schweizer Reise-Verbands vom 19. November 2021 steht Martin Wittwer zur Wahl als Nachfolger von Max E. Katz.

Am Montag feierte Martin Wittwer seinen 60. Geburtstag. Heute wird er vom Schweizer Reiseverband zum Präsidentschaftskandidaten ausgerufen.

Dass sich der langjährige TUI-Suisse-Chef für das Amt interessiert, hat dieser bereits im Februar in einem Travelnews-Interview signalisiert. Zwischenzeitlich rückte eine mögliche Kandidatur Wittwers in den Hintergrund. Nach den anfänglich schleppenden Kontakten ins Bundeshaus, wurde verschiedentlich der Wunsch nach einem in den Berner Wandelhallen gut vernetzten Politiker laut.

Die Findungskommission des SRV führte in den letzten Monaten mit verschiedenen Personen aus der Politik und der Reisebranche Gespräche. In der Endphase konnten sich ausgewählte Kandidaten dem Gesamtvorstand persönlich vorstellen. Der Vorstand hat nun in der letzten Sitzung beschlossen, der Generalversammlung vom 19. November 2021 in Ras Al Khaimah Martin Wittwer als neuen SRV-Präsidenten zur Wahl vorzuschlagen und sich damit für einen erfahrenen Touristiker entschieden.

«Martin Wittwer und seine Verdienste sind in der Branche bekannt und geschätzt. Wir sind überzeugt, dass er aufgrund seines Profils beste Voraussetzungen mitbringt, die strategischen Herausforderungen im Sinne der Branche anzupacken» sagt der scheidende SRV-Präsident Max E. Katz. «Ich freue mich, dass wir mit Martin Wittwer einen angesehenen und ausgewiesenen Branchenkenner für meine Nachfolge gewinnen konnten.»

Nun liegt der Ball bei den SRV-Mitgliedern, am 19. November ihre Stimme für Martin Wittwer abzugeben.

(GWA)