Trips & People

Wieser_Pascal-efd67983.jpg
Pascal Wieser hat den Rundreisespezialisten Vögele Reisen in den letzten acht Jahren modernisiert. Jetzt nimmt er sich eine Auszeit. Bild: TN

Pascal Wieser verlässt Vögele Reisen

Nach acht Jahren als Geschäftsleiter des Rundreise-Spezialisten und total elf Jahren innerhalb der Twerenbold Reisen Gruppe nimmt sich Pascal Wieser eine Auszeit. Seine Nachfolge ist noch offen.

Pascal Wieser, der Geschäftsleiter von Vögele Reisen, verlässt per Ende August die Twerenbold Reisen Gruppe auf eigenen Wunsch nach total elf Jahren. Von September 2010 bis 2013 war er CEO der Twerenbold Touristik Group, ab Mitte 2013 dann General Manager des Rundreise-Spezialisten Vögele Reisen. Nun nimmt sich der 58-Jährige eine Auszeit, um danach eine neue Herausforderung anzugehen.

Lobende Worte findet Karim Twerenbold, Verwaltungsratspräsident der Twerenbold Reisen Gruppe: «Pascal Wieser hat einerseits die Marke Vögele Reisen neu ausgerichtet und andererseits zuerst als CEO und dann als Mitglied der Geschäftsleitung in unserer Reisen Gruppe massgebliche Entscheidungen mitgetragen. Im Namen der Familie Twerenbold und der ganzen Belegschaft danken wir Pascal Wieser für sein grosses Engagement. Wir wünschen ihm ein wohlverdientes, inspirierendes Sabbatical».

In den vergangenen Jahren hat Betriebswirtschafter Wieser Vögele Reisen systematisch weiterentwickelt, modernisiert und digitalisiert. Ihm falle der Abschied alles andere als leicht. «Ich habe innerhalb der Twerenbold Reisen Gruppe die perfekten Rahmenbedingungen eines agilen, inhabergeführten KMU mit unglaublich engagiertem Kader und Mitarbeitenden vorgefunden. Dank diesen Bedingungen steht Vögele Reisen heute für hochwertige, individualisierbare Gruppen-, Kleingruppen- und Mietwagen-Rundreisen und ist startklar für die Zeit nach der Covid-Pandemie. Dies erfüllt mich mit Genugtuung und ich wünsche allen Beteiligten nur das Beste», sagt Pascal Wieser zu seinem Abschied. Die Suche nach einem Nachfolger ist eingeleitet.

(TN)