Trips & People

Marcel Furer.jpg

Die Tourismuslandschaft hat eine prägende Persönlichkeit verloren

Die Höhere Fachschule für Tourismus TFBO in Thun nimmt Abschied von Marcel Furer, der nach langer Krankheit viel zu früh am 26. Mai 2021 in Interlaken verstorben ist.

Marcel Furer hat einen grossen Anteil am erfolgreichen Bestehen der Tourismusfachschule in Thun, welche er 2015 als erster Schulleiter mitbegründete und führte. Für die TFBO wirkte er ab 2020 als Leiter Seminare und Projekte und war uns eine wichtige Stütze, Ratgeber, Kritiker wie Freund – immer klar, wohlwollend, humorvoll und zielführend.

Eine ganze Generation junger Dipl. Tourismusfachfrauen HF und Dipl. Tourismusfachmänner HF wurde von Marcel Furer geprägt; sei es als langjähriger Dozent an der HFT Luzern, an der Hotelfachschule Luzern oder an den über 50 von ihm geleiteten Auslandseminaren in Europa oder Übersee. Nebst seinen schulischen Tätigkeiten in Luzern und Thun war er viele Jahre aktiv und bekannt inmitten des touristischen Geschehens des Berner Oberlands. Die Jungfraubahnen, der Verein Tellspiele Interlaken, Kandersteg Tourismus, Kiental-Reichenbach Tourismus, die TALK (Adelboden-Lenk-Kandertal) und viele mehr profitierten von seinen Erfahrungen.

Marcel Furer beeindruckte uns alle mit seinem immensen Wissen über Geschichte, Kultur und Gebräuche naher und ferner Länder, selbst bereiste er über 100 Nationen. Sein Wissen gab er mit Leidenschaft an den Tourismus-Nachwuchs weiter, glaubwürdig inspirierte er uns alle und blieb dabei neugierig bis zuletzt. Marcel Furer wird uns fehlen.

(TN)