Trips & People

saegesser.jpg
Gehen mit neuer Aufstellung ins 2021, von links. Bruno Sägesser, Nora Straumann, der neue Geschäftsführer Reto Herzig und Bianca Dethomas. Bild: HO

Sägesser Reisen ist mit neuer Leitung bereit für die Zeit nach Corona

Das Busunternehmen Sägesser Reisen nutzt den Reisestillstand für einen Generationenwechsel und blickt optimistisch in die Zukunft. Ab Januar 2021 wird Reto Herzig mit seinem Team das Unternehmen weiter führen.

Das Familienunternehmen Sägesser Reisen nutzte die letzten Monate, um den seit längerem geplanten Generationenwechsel umzusetzen. Die Geschäftsführer und Familienmitglieder Bruno Sägesser, Edith Sägesser, Ruth Camponovo-Sägesser und ihr Ehemann Remo Camponovo übergeben die Leitung per 1. Januar 2021 an Reto Herzig, welcher das Busunternehmen zusammen mit seinem Team weiterführen wird. «Ich kann mir nicht vorstellen, wie wir die Übergabe in einem normalen Jahr hätten machen können, da schlichtweg immer die Zeit fehlte», meint Bruno Sägesser, der als einziges Sägesser-Familienmitglied weiter in der Firma tätig sein wird.

Mit Reto Herzig übernimmt ein erfahrener Carchauffeur und ausgebildeter Lastwagenmechaniker mit viel Herzblut für die Branche die Busunternehmung. «Natürlich fordert die aktuelle Situation von mir besonders viel Mut, Tatkraft und Beharrlichkeit. Trotzdem habe ich keinen Moment an meinem Vorhaben gezweifelt. Ich glaube fest an diese Unternehmung und sehe grosses Potential», meint der zukünftige Geschäftsführer. So hat er für kommendes Jahr bereits einige Neuigkeiten für seine Kunden bereit. Geplant ist die Einführung eines Reiseclubs, einer neuen Website, einer Reiseapp sowie einem Treuepunktesystem. Zudem sucht er die Zusammenarbeit mit Reisebüros und darf bereits die Reisebüros Rotstab Reisen Liestal, König Reisen Reinach und Travelpoint Basel zu den Partnern zählen.

Dank der Struktur als Familienbetrieb, einer soliden Ausgangslage und der Flexibilität seiner Mitarbeiter, sowie durch die Unterstützung und das Verständnis der Partner und Kunden, konnte Sägesser Reisen dieses Jahr meistern. Im neuen Team trifft langjährige Erfahrung in der Tourismus- und Carbranche auf ein junges, dynamisches Flair. Die Herausforderungen sind in der Tat nicht klein, die Unternehmung ist aber fest davon überzeugt, dass die Reisebeschränkungen in den nächsten Monaten gelockert werden und die Reiselust zurückkehrt. Tolle Ideen fürs 2021 hat Sägesser Reisen bereits zu Papier gebracht, so viele wie noch nie. Sie werden ihre Kunden im neuen Katalog diese Tage erreichen.

(TN)