Trips & People

Costa_Michael_Thamm_Mario_Zanetti.jpg
Neue Aufgaben für (v.l.) Michael Thamm und Mario Zanetti bei Costa Cruises. Bild: zVg

Costa Crociere kündigt Veränderungen in der Organisation an

Michael Thamm, Group CEO Costa Group & Carnival Asia, übernimmt auch die Rolle des Präsidenten von Costa Crociere. Mario Zanetti wird zum neuen Chief Commercial Officer ernannt. Der bisherige Chef Neil Palomba wechselt zu Carnival.

Costa Crociere, Teil der Carnival Corporation, kündigt wichtige Veränderungen in der Organisation an. Die neue Organisation stärkt die Position von Costa im Vorfeld der Wiederaufnahme des Kreuzfahrtgeschäftes. Demnach wird Michael Thamm, Group CEO der Costa Group & Carnival Asia, zusätzlich die Rolle des Präsidenten von Costa Crociere übernehmen. Mario Zanetti wird mit sofortiger Wirkung zum Chief Commercial Officer von Costa Crociere ernannt.

Der bisherige Costa-CEO Neil Palomba wird neu die Rolle des Executive Vice President und Chief Operations Officer der Carnival Cruise Line übernehmen. Palomba wird in den nächsten Wochen aber weiterhin die Wiederaufnahme des Costa-Betriebs überwachen, um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten und die neuen Aufgaben schrittweise übernehmen.

Mario Zanetti wird seine neue Funktion in Genua ausüben und die Verantwortung für den gesamten Geschäftsbetrieb des Unternehmens tragen. Er berichtet an CEO Michael Thamm und behält gleichzeitig seine Rolle als Präsident der Costa Group Asia. In den letzten zwei Jahrzehnten hat Zanetti als Senior Executive bei Costa Crociere einen herausragenden Beitrag geleistet. Er hat Schlüsselpositionen mit unternehmerischen- und Führungsqualitäten erfolgreich ausgefüllt. Als Präsident von Costa Asia hat er die Vorreiterrolle des Unternehmens in Asien durch die Entwicklung und Umsetzung neuer Geschäftsstrategien, sowie die Erneuerung der Flotte gestärkt.

(TN)