Trips & People

swiss_IAD.jpg
Statteten im Rahmen der Aktiuon auch Travelnews einen Besuch ab (v.l.): Barbara Ulrich, Jani Lottonen und Bettina Lehnherr von SWISS. Bild: GWA

80 Agenten dürfen mit nach Washington D.C.

Die neue Langstreckendestination von Swiss wird im Rahmen einer grossen «Atlantic Joint Venture»-Aktion besucht. Dafür kann man sich ab sofort anmelden.

Am 29. März 2020 wird Swiss bekanntlich ihre neuen Flüge nach Washington D.C. aufnehmen. Flug LX71 wird das reiche Nordatlantik-Programm von Swiss und ihren Partnern im «Atlantic Joint Venture» (AJV) ergänzen. Deshalb laden Swiss und ihre AJV-Partner zu einem grossen Fam-Trip nach Washington D.C. ein, bei welchem nicht nur die US-Hauptstadt, sondern auch das AJV-Produkt und dessen verschiedene Carrier präsentiert werden.

Konkret können 80 Schweizer Agenten am 27. März mit den verschiedenen AJV-Partnern nach Washington D.C. fliegen - also etwa mit United nonstop ab Zürich oder Genf, oder mit Air Canada via Toronto, Lufthansa via Frankfurt, Austrian Airlines via Wien oder Brussels Airlines via Brüssel. Vor Ort gibt es dann ein spezielles Programm mit Workshops, Networking und Sightseeing. Zurückgeflogen wird mit dem Erstflug ex USA in die Schweiz, welcher am 30. März morgens in Zürich landet. Anmelden kann man sich unter diesem Link.

Zur Promotion dieser besonderen Aktion sind heute auch Teams von Swiss sowie der AJV-Partner bei Agenten- und TO-Partnern schweizweit unterwegs - auch Travelnews erhielt einen Besuch und dabei ein paar Grittibänze mit dem Schriftzug «IAD» - natürlich wissen Sie das bereits, es handelt sich um den Airport-Code des Flughafens Washington-Dulles. Das hat uns gefreut und wir werden den Erstflug natürlich medial eng begleiten.

(JCR)