Trips & People

Bundesrat Guy Parmelin erhielt als Gastgeschenk einen Mini-Milestone, Hanna Rychener Kistler wurde für ihr Lebenswerk geehrt mit dem Milestone 2019. Bild: TN

Milestone für das Lebenswerk von Hanna Rychener Kistler

Die Milestone-Gewinner 2019 stehen fest. Eine besondere Ehre kommt IST-Direktorin Hanna Rychener Kistler zuteil.

Bundesrat und «Tourismusminister» Guy Parmelin hielt die Eröffnungsrede der diesjährigen 20. Austragung der Milestone-Vergabe im Berner Kursaal. Er unterstrich vor der versammelten Schweizer Tourismusgilde wie wichtig Innovationen für die Tourismusbranche sind. Und der Bundesrat verfolgte die gesamte Milestone-Awardverleihung, die von Kiki Maeder moderiert wurde, bis zum finalen Ende und Fotoshooting.

Eine besondere Ehre kam Hanna Rychener Kistler zuteil. Die Direktorin und Gründerin der IST AG, Höhere Fachschule für Tourismus in Zürich und Lausanne – und Verwaltungsrätin der Travelnews AG, wurde als erste Frau in der Milestone-Geschichte für ihr Lebenswerk geehrt. Sie beeindruckte die Jury mit dem Aufbau ihrer erfolgreichen Schule und ihrem konstanten Einsatz für die Ausbildung im Tourismus. Prof. em. Dr. Hansruedi Müller lobte sie in seiner Laudatio für ihre Führungsprinzipien, ihre Ausdauer und ihre Menschlichkeit: «Eine lebendige Inspirationsquelle, eine wahrhafte Why-notterin, keine Yes-butterin, eine die anpackt, ohne zu zweifeln.»

Kiki Maeder befragt Hanna Rychener Kistler, die diesjährige Gewinnerin des Milestones für das Lebenswerk.

(GWA)