Trips & People

Kuoni_Workshop.jpg
Die Cruise-Profis freuen sich in der Migros Klubschule in Zürich-Altstetten darauf, den Kochlöffel zu schwingen und gemeinsam mit Maik Schlüter (Oceania, 4.v.l.) Cupcakes zu backen. Alle Bilder: TN

Cupcakes & Cruises

Rund 50 Teilnehmer waren im Rahmen der Kuoni Kreuzfahrtmesse am Cruise-Workshop anwesend und verfolgten gespannt die vielen Neuigkeiten aus der Kreuzfahrt-Welt.

Im Jahr 2020 geht so einiges in der Kreuzfahrtindustrie. Das lassen zumindest die vielen News und Highlights, die von den Reedereien am Cruise-Workshop in der Migros Klubschule in Zürich-Altstetten verkündet wurden, vermuten. 19 Aussteller von verschiedenen Reedereien waren anwesend und präsentierten den rund 50 Teilnehmern aus der Reisebranche allerlei Neuigkeiten im kommenden Jahr. Organisiert wurde der informative und lehrreiche Event im Vorfeld der Kuoni Kreuzfahrtmesse, die am 7. und 8. November 2019 im Sheraton in Zürich stattfindet.

Cornelia Gemperle, Geschäftsführerin von Kuoni Cruises freute sich sehr über das grosse Interesse und die vielen Gesichter an der Veranstaltung. Diese Gelegenheit nutzte sie auch gleich, um den neuen «Go Sea»-Katalog vorzustellen und wies gleichzeitig auf die Plattform «Fit4Cruises» hin, auf der Agenten nützliche Tipps und Informationen finden und die dank ständiger Updates immer up-to-date ist. Bei sämtlichen Reisen aus dem Kuoni-Katalog «Meer erleben» sind neuerdings die Kosten für die My Climate-Kompensation bereits im Preis inbegriffen. Alle neuen Kuoni-Cruises Kataloge können Sie hier online einsehen oder direkt nach Hause bestellen.

Nach der Einführung von Gemperle ging es in Gruppen zu den verschiedenen Kreuzfahrt-Gesellschaften, die innert zehn Minuten über ihre News berichteten. Im Fokus standen die Zahlreichen Neubauten und Umbauten der Schiffe. So stach die Norwegian Encore vor kurzem in See, die MSC Grandiosa wird an diesem Wochenende getauft und die Costa Smeralda wird voraussichtlich im Dezember in den Dienst gestellt. Die Scenic Eclipse, ein Schiff der Extraklasse, kreuzt seit September auf den Weltmeeren und hat sogar ein eigenes U-Boot an Bord. Mit der Silver Moon ab August 2020 und der Seadream Innovation sowie der Seabourn Venture ab 2021 folgen gleich drei neue Luxuskreuzer. Ab Februar 2020 übernimmt Serena Melani als erste Kapitänin das neue Seven Seas Splendour und erobert damit die Gewässer auf dem Globus.

Gastronomie, Unterhaltung und unberührte Orte

Die Reedereien Costa, Norwegian Cruise Line, MSC und Royal Caribbean setzten den Schwerpunkt auf das Unterhaltungsprogramm an Bord der Schiffe. Vom mehrstöckigen Theater und Balkonkabinen, die zum Boardwalk im inneren des Schiffes gerichtet sind bei Royal Caribbean bis hin zur Kartbahn auf See bei der neuen Norwegian Encore. Die Reedereien AIDA, Phoenix, Ponant und Hapag Lloyd Cruises hingegen setzten auf «Off The Beaten Track»-Routen. Hapag Lloyd verfügt mittlerweile über 3 Expeditionsschiffe der höchsten Eisklasse berichtete Marlies Suhner stolz. Im Katalog Sommer Hoch 2 sind noch bis Ende November attraktive Frühbucherkreuzfahrten zu finden. Mit kleinen Schiffen und durchgehend deutschsprachig finden sich bei der Reederei Phoenix interessante Routen abseits der üblichen Touristenmagnete. Bruno Hesser von AIDA verwies auf die AIDA Selection, die dank ihrer überschaulichen Grösse ebenfalls die Möglichkeit bieten, abseits der Touristenwege unterwegs zu sein.

Ein Thema das alle Reedereien beschäftigt ist die Kulinarik an Bord. Ob Sterneköche, neue kulinarische Konzepte oder ganze Gourmet-Festivals auf den Schiffen wie zum Beispiel auf den Reisebüro  Mittelthurgau-Schiffen. Der Trend geht auch zum Open Seating, was bedeutet, dass der Kunde selbst wählt, wann er zum Essen gehen möchte. Wie Kulinarik auch aussehen kann zeigten dann Maik Schlüter und Rene Schärer von Oceania Cruises – sie luden die Teilnehmer in die Küche ein in der leckere Cupcakes und Cake Pops selbst verziert werden durften. Einen gemütlichen Ausklang fand der Workshop Nachmittag anschliessend beim Apero, bei dem auch mehr Zeit war, sich mit den einzelnen Ausstellern zu unterhalten.

Ein Wettbewerb durfte nicht fehlen. Den Hauptgewinn mit einer einwöchigen Flusskreuzfahrt mit Scenic Cruises gewann Nathalie Schmutz von Kuoni Frauenfeld. Die kommenden beiden Tage werden alle Reedereien auch im Sheraton bei der Kreuzfahrtenmesse zu finden sein. Mit über 700 Teilnehmern wird an der Messe gerechnet – es werden insgesamt 27 Aussteller vertreten sein.

(SD)