Trips & People

sbb_italia.jpg
Staunten erst auf den Führungen durch Bologna und Parma und legten dann selber Hand an: Schweizer Reiseprofis unterwegs mit den SBB in Norditalien. Bild: SBB

Mit dem Frecciarossa zum Pastakurs

Der SBB Partnervertrieb nahm Mitte Oktober zahlreiche Reisespezialisten mit nach Norditalien auf eine attraktive Studienreise.

Vom 11. – 13. Oktober lud der SBB Partnervertrieb ausgewählte Reisespezialisten auf eine kulinarische Studienreise nach Bologna und Parma ein. In Zusammenarbeit mit Trenitalia, Bologna Welcome, Parma City of Gastronomy und ENIT (italienischen Zentrale für Tourismus) wurde ein attraktives Programm zusammengestellt.

Während den drei Tagen testeten die Teilnehmer die Frecciarossa-Züge von Trenitalia, bestaunten die Schönheit Bolognas und Parmas bei einer Stadtführung und assen sich durch zahlreiche lokale Spezialitäten. Eines der Highlights dieser Reise war der Pastakurs im heimeligen Wohnzimmer einer italienischen Mama.

Mit dabei waren:

  • Selina Grädel (Lehmann Reisen AG)
  • Urs Meier (bta first travel ag)
  • Jeannette Abassi (TUI Oerlikon)
  • Florian Bont (TUI Suisse Ltd)
  • Thomas Evers (BCD Travel Suisse AG)
  • Elin Danner (BCD Travel Suisse AG)
  • Vreni Züger (Züger Reisen)
  • Michèle Bürki (Railtour suisse sa)
  • Michelle Leibundgut (Hotelplan Suisse AG)
  • Rolf Lüthy (Hotelplan Suisse AG)
  • Chiara Quattrini (Railtour Suisse sa)
  • Jutta Etienne (BTA Frist Travel AG)
  • Laura Lichtenberger (SBB Partnervertrieb)
  • Rino Schmid (SBB Partnervertrieb)
  • Alfonso D'Ambrosio (SBB Internationaler Personenverkehr)
  • Bianca Bartalena (Italienische Zentrale für Tourismus Zürich)

(TN)