Trips & People

milestone_jury3.jpg
Die Milestone-Jury hat in der Ostschweiz getagt, von links: Jürg Balsiger (Stanserhorn), Monika Bandi (Uni Bern), André Lüthi (Globetrotter), Ruth Metzler-Arnold (Vorsitz), Daniel F. Lauber (Cervo, Zermatt), Nadia Fontana-Lupi (Mendrisiotto Tourismus) und Thomas Steiner (Tourismusexperte). Bild: HTR

Die Milestone-Nominierten stehen fest

Am 12. November 2019 werden im Berner Kursaal die diesjährigen Milestone-Awards für Innovationen im Schweizer Tourismus vergeben – die Jury hat getagt und die Nominierten bekanntgegeben.

Wer im Reiseland Schweiz für die grössten Innovationen und Errungenschaften sorgt, wird seit 20 Jahren jeweils im November im Berner Kursaal mit einem Milestone geehrt. Die siebenköpfige Jury hat zwei Tage lange in der Ostschweiz gebrütet und jetzt die diesjährigen Nominierten bekanntgegeben.

In der Kategorie «Innovation» wurden die Glacierexpress AG, die Stiftung Arosa Bären, die Stiftung myclimate, RoomPriceGenie.com, die PrivateDeal SA, Zermatters, die Bonfire AG sowie die Rhätische Bahn AG nominiert.

In der Kategorie «Nachwuchs» stehen diese jungen Tourismusprofis zur Wahl: Annika Grünig (Bereichsleiterin bei Schweiz Tourismus), Jonas Gass (Co-Direktor Hotel Nomad) sowie Ruzica Dujmic (Resident Manager Trafo Hotel).

Seit dem Jahr 2000 werden besonders innovative Projekte und Persönlichkeiten in der Schweizer Tourismuslandschaft mit dem Milestone gewürdigt. Die wichtigste Auszeichnung der Branche steht für Innovation, fördert den Transfer von Know-how und steigert die Attraktivität der Destination Schweiz sowie die Publizität für unsere Tourismuswirtschaft.

Der mit insgesamt 32'500 Franken dotierte Milestone wird in folgenden Kategorien verliehen: Innovation, Premiere, Nachwuchs und Lebenswerk. Am 12. November findet die Awardverleihung im Kursaal Bern statt.

(TN)