Trips & People

Holiday Maker (2).JPG
Sie waren die Gastgeber des Abends im Heugümper (v.l.): Philippe Raselli (Geschäftsführer, Holiday Maker Tours), Evan Talkas (Director Luxury Sales D/A/CH, Minor Hotels) und Danish Mazhar (Account Manager Leisure Switzerland, Oman Air). Bild: JCR

Holiday Maker lud zum Oman-Abend

Rund 20 Agenten waren bei der Dinner-Präsentation im noblen Zürcher Heugümper mit dabei.

Der Zürcher Spezialist Holiday Maker Tours lud am gestrigen 11. September gemeinsam mit Minor Hotels und Oman Air zu einem «Oman-Abend» ins Zürcher Restaurant Heugümper - die Heimstätte des Grasshopper-Clubs - ein. Rund 20 Agenten folgten der Einladung und erlebten einen kurzweiligen Abend, bei welchem sich Präsentationen und feines Abendessen gemächlich abwechselten.

Zur Vorspeise machte Philippe Raselli (Geschäftsführer Holiday Maker Tours) die Anfangspräsentation, bei welcher er die anwesenden Mitglieder seines Teams kurz vorstellte, auf die neuen Kataloge von Holiday Maker hinwies und Wissenswertes zu Oman im Allgemeinen vorstellte - Letzteres einspringend für den verhinderten Vertreter des Fremdenverkehrsamts von Oman. So erfuhren die Teilnehmer etwa, dass Holiday Maker den Oman bereits seit 28 Jahren anbietet oder das die Hauptstadt Muscat nichts mit der gleichnamigen Nuss zu tun hat, sondern übersetzt «Ankerplatz» heisst. Raselli konnte Tipps zu Sehenswürdigkeiten in Muscat, in den Wüstengebieten (sein Favorit: Ras al Khali nahe Salalah), in den Berggebieten wie dem Jebel Akhdar oder auch zu Tiererlebnisse (grüne Riesenschildkröten, Delfine und Wale) weitergeben. Nun wissen auch alle, dass die «Khareef Season» eine Art omanische Monsunzeit ist, welche von Ende Juli bis Anfang September dauert und vor allem in der Region Salalah viele Touristen anzieht, weil dann das dortige Gebiet extrem grün und fruchtbar ist und wunderbare Kontraste zum üblichen, eher Wüsten-dominierten Landschaftsbild bietet.

Auf die Hauptspeise hin präsentierte dann Evan Talkas von Minor Hotels - zu welcher die Marken Anantara, NH Hotels, NH Collection, nhow Hotels, Avani, Tivoli Hotels & Resorts und Oaks gehört - die beiden Anantara-Hotels, welche im Oman zu finden sind. Das Anantara Al Jabal Al Akhdar ist ein Fünfsternhotel, welches auf der Bergkuppe des Al Akhdar unweit von Muscat erbaut ist und spektakuläre Blicke über die omanische Landschaft bietet. Es wurde erst vor drei Jahren eröffnet und bietet spezielle Aktivitäten wie Yoga, Sternbeobachtungen oder Freeclimbing. Das Al Baleed Resort nahe Salalah ist dagegen ein klassisches Luxus-Strandhotel an einem fantastischen weissen Sandstrand. Beide Hotels verfügen, was im Oman einzigartig ist, über einen hoteleigenen Hammam und sind, nebst dem Six Senses Zighy Bay, auch die einzigen Hotels im Land mit Poolvillen.

Gleich vor dem Dessert gab es dann noch eine Präsentation zu Oman Air, von Danish Mazhar, der seit Juli Account Manager Leisure Schweiz bei der Fluggesellschaft ist. Die von Skytrax mit vier Sternen ausgezeichnete Airline fliegt die Schweiz derzeit mit einem A330-200 an, welcher 30 Plätze in Business und 258 Plätze in Economy bietet. Economy-Passagiere dürfen total 30 Kilo Gepäck (in maximal zwei Gepäckstücken), solche in Business 50 Kilo mitnehmen. Oman Air besticht laut Mazhar durch den ausgezeichneten Service, attraktive Tarife und einen wunderbaren Hub in Muscat, dessen Passagierterminal vor weniger als zwei Jahren neu eröffnet wurde.

Natürlich durfte am Ende die Verlosung nicht fehlen. Auf eine Reise für zwei Personen in den Oman, mit zwei Economy-Tickets von Oman Air und mehrtägigen Aufenthalten in beiden oben erwähnten Anantara Hotels, darf sich Jenni Abassi von der TUI-Filiale in Oerlikon freuen.

Jenni Abassi (TUI Oerlikon) wird demnächst den Oman bereisen: Sie hat bei der Verlosung am Oman-Abend von Holiday Maker Tours den Hauptpreis gewonnen. Bild: JCR

(JCR)