Trips & People

DER_Lernende.jpg
23 der 29 neuen Lernenden bei DER Touristik Suisse posierten zum Ende der Einführungswoche. Bild: DER

29 neue Lernende bei DER Touristik Suisse

Nach einer Einführungswoche legen die 29 neuen Lernenden von DER Touristik Suisse heute an ihren Arbeitsplätzen in den Filialen und am Hauptsitz los.

Anfang August haben 29 Schulabgängerinnen und Schulabgänger ihre Berufslehre bei DER Touristik Suisse in Angriff genommen. Los gings mit einer Einführungswoche am Hauptsitz. Das angeeignete Grundwissen vertiefen sie ab sofort an ihren Arbeitsplätzen und dürfen bei der Umsetzung erster Aufgaben auf die Unterstützung von erfahrenen Ausbildnerinnen und Ausbildern zählen. Die Mehrheit der Lernenden absolviert die Ausbildung in einem Reisebüro.

21 der 29 neuen Lernenden setzt DER Touristik Suisse im Filialnetz von Kuoni, Helvetic Tours und rewi reisen ein. Ausserdem starten drei Auszubildende ihre Lehre bei der railtour suisse ag, eine Mediamatikerin wird ihr Handwerk im E-Commerce erlernen und Finance bildet eine potenziell angehende Spitzensportlerin parallel als kaufmännische Angestellte aus. Auch das Service Center (zwei Lernende) und der Nordland-Spezialist Kontiki (eine) begrüssen neue Auszubildende.

Bevor die neuen Lernenden ab heute in ihren Bereichen eingesetzt werden, machten sie sich in einer Einführungswoche mit sich selbst, der DER Touristik Suisse und Grundlagenwissen rund um ihre zukünftige Tätigkeit vertraut. Zum Schluss stand ein Nachhaltigkeitsworkshop im Greenglobe-zertifizierten Zürcher Hotel Glärnischhof auf dem Programm.

DER Touristik Suisse bildet in der gesamten Schweiz über 100 Lernende zur Kauffrau oder zum Kaufmann EFZ der Reisebranche aus. Zusätzlich ermöglicht sie am Hauptsitz in Zürich- Altstetten Berufsausbildungen im Bereich EFZ / Branche Dienstleistung & Administration – inklusive der Ausbildung und Unterstützung von Spitzensportlerinnen und Spitzensportler –, ICT sowie Mediamatik.

(TN)