Trips & People

DZT-Team.jpg
Die Gastgeber des Abends. v.l. Eileen Gödicke (Visit Dresden), Angela Kessler und Leonie Friedlein (DZT Schweiz), Tanja Pohl (Leipzig Travel), Katja Novotny (Sächsische Dampfschiffahrt), Monja Kettner (Stuttgart Tourismus), Harald Henning (Leiter DZT Schweiz), Lisa Willlenberg (Insel Usedom), Jessica Deutsch (Stuttgart Tourismus), Marie Zürnstein (Tourismus Mecklenburg Vorpommern) und Johannes Volkmar (Tourismus Mecklenburg Vorpommern) Bild: DZT Schweiz

Ausflug nach Deutschland am Zürifäscht

Die deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) hat am grössten Volksfest der Schweiz ihre schönsten Städte präsentiert.

Passend zum diesjährigen Vermarktungs-Motto «Die schönsten Sommerstädte Deutschlands» hat die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) am Züri-Fäscht verschiedene Stände aufgestellt, worin die Besucher in die vielseitigen Regionen unseres Nachbarlandes abtauchen konnten. Vertreten waren unter anderem Stuttgart, Dresden, Leipzig und Usedom. Ebenfalls vor Ort waren Spezialisten aus den jeweiligen Destinationen, welche jede Menge Tipps und Wissen im Gepäck hatten.

Das Highlight waren zweifelsohne die Virtual-Reality-Brillen, mit denen die vielseitigen Orte erkundet werden konnten. Nebst einer Stadtführung durch Dresden konnten auch Mountainbike-Touren durch die wunderschöne deutsche Natur virtuell unternommen werden. Täuschend echt wirkten die Bilder - und sofort hatte man das Gefühl, mitten in Deutschland zu sein. In der Fotobox konnte dann noch ein Erinnerungsfoto in der Lieblingsregion geschossen werden, welches direkt auf das eigene Smartphone geschickt wurde.

Der Apéro für Reisespezialisten und Partner aus der Schweiz gab Raum, um sich auszutauschen und das Netzwerk zu pflegen. Ausserdem konnte bei einer Portion originaler Maultaschen mit Kartoffelsalat die deutsche Kulinarik getestet werden. Die vielen fröhlichen Gesichter und die gute Stimmung zeigten, dass das Essen schmeckte und der Anlass als gelungen bezeichnet werden darf.

(NWI)