Trips & People

Gruppenfoto 50 Jahre Frantour.JPG
Jubiläums-Ausflug statt Arbeit! Die Railtour/Frantour-Mitarbeitenden vor der MS Morges in Genf. Bild: zVg

Frantour/Railtour hatte einen Tag der geschlossenen Türen

Praktisch alle Mitarbeitenden von den Büros in Zollikofen und Genf waren aus Anlass der 50 Jahre von Frantour unterwegs. Deshalb hiess es vorübergehend «l'office est fermé».

Railtour/Frantour, die Bahnreise- und Nachbarländerspezialisten unter dem Dach der DER Touristik Suisse, hatten kürzlich ein besonderes Jubiläum zu feiern: Frantour feierte den bereits 50. Geburtstag. Deshalb hiess es am vergangenen Donnerstag (21. Juni) «l'office est fermé» - denn knapp 80 Mitarbeitende von den Büros in Zollikofen (Railtour) und Genf (Frantour) feierten das Frantour-Jubiläum mit einem ganztägigen Städtetrip in Genf. Dort grüssten die Teilnehmenden den «Jet d’eau» vom Schiff aus, machten eine Schnitzeljagd durch die Calvin-Stadt und genossen ein feines Geburtstagsessen.

Natürlich durfte auch eine Geburtstagstorte nicht fehlen...

Werner Schindler (Geschäftsführer Railtour/Frantour, l.) und Christine Ruph (Brand Managerin Frantour, r.) schneiden die Geburtstagstorte mit den Jüngsten im Team feierlich an. Bild: zVg

In Genf wurde 1969 das erste Frantour-Büro eröffnet, und bis heute ist Frantour der beliebteste Veranstalter in der Schweiz für Städtereisen und Ferien in Frankreich und Korsika. Ein weiterer Meilenstein dürfte übrigens noch in diesem Jahr erreicht werden: Frantour wird man den 2-Millionsten Kunden begrüssen können, wie Mike Jakob (Key Account Manager, Railtour/Frantour) erklärt.

Auch für die Zukunft sieht es gut aus. Frankreich ist weiterhin das beliebteste Reiseland der Schweizer! Insofern stiessen die Mitarbeitenden auch auf weitere 50 Jahre Railtour/Frantour an.

50 Jahre Frantour - das muss gefeiert werden. Bild: zVg

(JCR)