Trips & People

Gruppenfoto.jpg
Sie sind jetzt alle Kambodscha-Experten (v.l.): Beatrice Biner Huber (Contemporary Travel), Verena Dudli (Helbling Reisen), Karin Stirnimann (Swissexpress Basel), Diana Amoroso (BSR Reisen Rüti), Anirudha Nagrath (Singapore Airlines), Gabriela Abegglen (Geo Tours Interlaken), Melanie Schienagel (Knecht Luzern), Evelyn Schäli (Feriezyt Sarnen), Cosima Willi (Reisebüro Buchs), Andrea Rusch (Jenny Reisen), Michi Koch (tourasia) und Monika Staub-Kunz (Ivanmeyertours/Tramundo). Bild: Tourasia

Das Beste von Kambodscha persönlich erlebt

Tourasia lud neulich zehn Schweizer Reiseprofis ins asiatische Trendland ein. Das Programm durfte sich sehen lassen.

Studienreisen mit Tourasia sind immer hochkarätig. Das wurde auch auf der jüngsten Studienreise des Walliseller Asien-Spezialisten deutlich: Zehn Teilnehmerinnen wurden von Tourasia und deren Partner Singapore Airlines von A bis Z bzw. von Phnom Penh bis Siem Reap verwöhnt.

Schon auf dem Hinflug zum «Famtrip Kambodscha Deluxe» wurden die Teilnehmerinnen mit einem Business-Upgrade überrascht. Die Reise führte dann von Phnom Penh (Raffles Hotel) über die noch wenig bekannten und unberührten Inseln Koh Rong (mit dem brandneuen The Royal Sands), Koh Krabey  und Song Saa Private Island bis nach Siem Reap (Angkor Village Resort & Phum Baitang). Als krönender Abschluss wurde die weitläufige, Unesco-geschützte Tempelanlage von Angkor mit E-Bikes erkundet.

Beim Aufenthalt in Singapur hatten die Teilnehmerinnen Gelegenheit, den brandneuen Jewel Changi Airport (offen seit dem 17. April 2019 und mit dem höchsten künstlichen Indoor-Wasserfall der Welt) zu besichtigen.

(JCR)