Trips & People

keller_lüthi.jpg
Durchqueren derzeit Bhutan auf Royal Enfield Motorrädern: Andy Keller und André Lüthi. Bild: HO

Auf Royal Enfields quer durch Bhutan

Eine Schweizer Reisegruppe entdeckt derzeit das Himalayaland Bhutan auf ungewöhnliche Weise – mit dabei sind Andy Keller, CEO der Helvetic Assistance, und André Lüthi, CEO der Globetrotter Group.

Andy Keller, CEO der Helvetic Assistance, ist derzeit mit dem Motorrad unterwegs auf einer Pionierreise in Bhutan. Geleitet wird die Globetrotter-Reise von Globetrotter Group CEO André Lüthi.

«Bhutan, ein Land das dem Overtourism mit einem hohen Pflichtwechsel entgegentritt und das Bruttosozialglück der Menschen an oberster Stelle steht, fasziniert uns in all seinen Facetten», schreibt André Lüthi von unterwegs. 1300 Kilometer bewältigt die zehnköpfige Schweizer Reisegruppe zusammen auf ihrer Durchquerung von Ost nach West – auf sehr abenteuerlichen Strassen und auf Royal Enfield Motorrädern.

Ob Andy Keller mit dem Hintergedanken die Reise angetreten hat, die Globetrotter Group für Helvetic Assistance zu gewinnen; dies scheinen nicht einmal die Orakel in den buddhistischen Klöstern Bhutans zu wissen.

(TN)