Trips & People

Arosa_CEO2.jpg
8. CEO-Olympiade in Arosa – diese Firmenchefs nahmen teil, hinten von links: Stefan Linder (Blausee AG), Andreas Herren (Yoveo AG), Roland Mägerle (SRF Sport), Roger Schnegg (Swiss Olympic); vorne von links: André Lüthi (Globetrotter), Urs Lehmann (Similasan), Roger Häcki (Ethno & Company AG), Bernhard Lachenmeier (CCV Schweiz AG) und Pascal Jenny (Arosa Tourismus). Bild: Arosa Tourismus / Nina Mattli

Der Blausee-Chef ist am sportlichsten

Bei der CEO-Olympiade in Arosa traten zehn Firmenchefs an – beim Schneeschuh-Sprint, Gögel-Rennen und Nostalgie-Skirennen.

Zehn Schweizer Wirtschaftsgrössen trafen sich am Samstag zur 8. CEO Olympiade in Arosa. Stefan Linder, Executive Chairman der Blausee AG und ehemaliger CEO vom Swiss Economic Forum hat sich über die vier Disziplinen am besten geschlagen und die Olympiade für sich entschieden.

Auch in diesem Jahr haben die Organisatoren unterhaltsame Disziplinen gewählt: Biathlon mit Schneeschuhen und Bogenschiessen, ein Gögel (Schlitten) Rennen, bärige Geschicklichkeitsaufgaben und ein Nostalgie-Skirennen erwarteten die Chefs. Zum ersten Mal wurde dieses Jahr auch eine Teamwertung durchgeführt. Auf der einen Seite kämpfte das Team Weisshorn, bestehend aus Urs Lehmann, Stefan Linder, Roger Schnegg und Roger Häcki. Auf der anderen Seite engagierte sich das Team Hörnli, mit den CEOs André Lüthi, Andreas Herren, Berhard Lachenmeier und Roland Mägerle. In einer denkbar knappen Entscheidung siegte das Team Hörnli mit 148 zu 147 Punkten.

Bei der Einzelwertung gab es ein Kopf an Kopf Rennen. Am Schluss kürte sich der Olympia-Neuling, Stefan Linder, knapp vor Urs Lehmann zum diesjährigen CEO-Sieger. Am frühen Morgen bei der ersten Disziplin musste Globetrotter-Chef André Lüthi die Segel streichen. Er zog sich bei einem Schneeschuh-Sprint eine Muskelverletzung am Oberschenkel zu und musste die Olympiade frühzeitig abbrechen. Arosa Tourismus CEO, Pascal Jenny, sprang spontan für den Reisespezialisten ein.

Die Organisatoren zeigten sich nach einem rundum gelungenen Tag begeistert. Pascal Jenny, Tourismusdirektor von Arosa: «Die Chefs für einen Tag aus ihren Büros holen und ihnen in der Aroser Bergwelt unterhaltsame und sportliche Erlebnisse zu ermöglichen, ist eine grosse Freude. Die Wirtschaftswelt fordert viel, für einmal gilt: einen Gang herunterschalten, Spass haben und geniessen!». Mitgründer und Teilnehmer André Lüthi dankte Arosa für seine Weitsicht, Nachhaltigkeit und Freundschaft: «Seit 8 Jahren kommen wir CEOs immer wieder mit grösster Freude in das wunderschöne Arosa».

(TN)