Trips & People

DC Neue Crew ab 2019_lowres.jpg
Hoch hinaus soll es gehen: In Astronauten-Kluft greifen die neuen Destination-Canada-Vertreterinnen (v.l.) Lena Ollesch, Kirsten Bungart, Nora Saar und Barbara Ackermann nach den Sternen. Bild: Destination Canada

Destination Canada hat einen neuen General Sales Agent

Die Tourismusvermarktungsgesellschaft von Kanada präsentiert sich in den deutschsprachigen Ländern mit einer neuen Agentur, aber auch mit altbekannten Teammitgliedern.

Seit 2011 setzt Destination Canada, die Tourismuspromotionsbehörde der kanadischen Regierung (früher noch als «Canadian Tourism Commission» bzw. kurz «CTC» bekannt) in Deutschland, Frankreich sowie Australien auf Generalvertretungen. Die Ende 2018 auslaufenden Verträge wurden wie üblich neu ausgeschrieben, und nun hat sich für Deutschland bzw. die deutschsprachigen Märkte eine Änderung ergeben: Per Anfang Januar 2019 hat die Agentur «The Destination Office» in Bochum in Zusammenarbeit mit Harwardt PR & Marketing aus Hannover den Auftrag als General Sales Agent erhalten.

Leiterin von «The Destination Office» ist eine Altbekannte: Barbara Ackermann, welche seit 1999 Kanada in Deutschland vertritt, ursprünglich bei der CTC und nach der Schliessung des CTC-Büros 2010 bei Travelmarketing Romberg in Mettmann, nahe Düsseldorf. Nun leitet sie also unter neuem Dach als Account Director das Deutschland-Team von Destination Canada. Sie hatte erst im Frühling die Leitung von Destination Canada von Karlheinz Limberg übernommen.

Ihr zur Seite steht Nora Saar (Senior Manager Travel Trade) als Ansprechpartnerin für Reiseveranstalter und das CSP-Elite Programm. Saar gehört eigentlich zur Harwardt PR & Marketing, zu welcher sie 2017 gestossen ist. Ebenfalls zum Team gehören Lena Ollesch (Marketing Manager), die für das Canada Specialist Program zuständig ist, sowie Kirsten Bungart (Senior Publicist), welche die Pressearbeit und das Content Marketing betreut. Beide Letztere waren schon zuvor für «The Destination Office» aktiv.

Rupert Peters, in London ansässiger Regional Managing Director von Destination Canada, dankte in einer Mitteilung dem vormaligen Agentur Travelmarketing Romberg «für die grossartige Arbeit» und freut sich nun auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Team. Nora Saar erklärt auf Anfrage von Travelnews derweil, dass Destination Canada zwar kein Budget für den Schweizer Markt habe, «trotzdem sind die Veranstalter aus der Schweiz wichtig für uns und wir werden uns regelmässig austauschen.»

(JCR)