Trips & People

Slowenien2.jpg
Luden in den Prime Tower nach Zürich, von links: Rebeka Kumer Bizjak (Slovenian Tourist Board), Lorela Dobrinja (Director Lipica Gestüt), Marta Kos Marko (Ambassador Republic of Slovenia), Maja Pak (Director Slovenian Tourist Board) und ZIva Vincetic (Slovenian Tourist Board). Bild: SD

Die zahlreichen Trümpfe des Reiselandes Slowenien

Im Prime Tower in Zürich stoppte das Slovenian Tourist Board und präsentierte sich den Schweizer Reiseprofis mit guten Argumenten.

Das Slovenian Tourist Board lud am Freitag zum exlusiven Lunch in den Prime Tower nach Zürich. Die anwesenden Reiseprofis von verschiedenen Veranstaltern wie FTI Touristik, Hotelplan und Baumeler Reisen sowie Vertreter der Presse wurden von der Botschafterin Marta Kos Marko sowie Maja Pak vom Slovenian Tourist Board und ihrem Team empfangen.

Seit 27 Jahren ein unabhängiger Staat, hat sich Slowenien innerhalb von Europa zu einem aufstrebenden Land entwickelt. Dabei spielt der Tourismus eine wichtige Rolle: Wie Marta Kos Marko betonte, bietet Slowenien neben einer wunderbaren Natur, einer grossartigen Küche sowie gutem Wein und viel Gastfreundschaft eigentlich die gleichen Eigenschaften, die auch die Schweiz bietet; in der Kombination mit der ebenfalls vorhandenen Küstenregion ist Slowenien jedoch unschlagbar. Dies bemerken auch immer mehr Schweizerinnen und Schweizer: So hat sich die Anzahl der Schweizer Reisenden in den letzten zehn Jahren verdoppelt, im vergangenen Jahr konnte Slowenien gar einen Zuwachs von 20 Prozent an Schweizer Gästen verzeichnen.

Stolz sind die Slowenen auch auf die Ernennung zur Europäischen gastronomischen Region 2021. Kulinarik wird in Slowenien gross geschrieben, da es im Land 24 unterschiedliche kulinarische Regionen gibt, die je nach der entsprechenden Grenzregion unterschiedliche typische Speisen anbietet: So gibt es an der Grenze zu Italien beispielsweise eine mediterrane Küche mit Seafood und Pasta, deftigere Kost mit Knödeln gibt es in der Region nahe Österreichs. Slowenien bietet auch sonst viel, wofür sich eine Reise lohnt. Und ebenso bemerkenswert: Slowenien wartet mit einer grossen, intakten Bärenpopulation auf und für Outdoor-Fans locken attraktive Erlebnisse wie eine Mountainbike-Tour durch unterirdische Stollen und Höhlen.

(SD)