Trips & People

stc.jpg
Diskutierten am STC-Event das Thema Mobilität, von links: Dan Bärlocher (Moderation), Roger Müri (Leiter Fernbus, EUROBUS swiss-express AG), Armin Weber (Leiter Internationaler Verkehr, SBB) und Michael Trestl (Head of Network, Swiss International Air Lines). Bild: Reto Hoffmann

Bahn, Bus oder Flugzeug – wer macht das Rennen?

An der gestrigen Podiumsveranstaltung des Swiss Travelwriters Club im Radisson Blu Hotel Zurich Airport diskutierte eine hochkarätige Runde das Thema Mobilität.

Die Nachfrage nach Mobilität steigt kontinuierlich, die Infrastruktur stösst an ihre Grenzen. Bahn, Bus und Flugzeug konkurrenzieren sich auf Rennerstrecken wie Zürich-Bern-Genf oder aus der Schweiz ins nahegelegene Ausland wie nach Düsseldorf oder München. Stau am Himmel und am Boden sind die Konsequenzen, Umweltbelastung und Sicherheit werden immer mehr zum Thema. Und wie entwickelt sich der intermodale Verkehr?

Mit diesen Fragen hat sich der Swiss Travel Writers Club an seiner jüngsten Mitgliederveranstaltung beschäftigt, welche gestern Dienstag im Radisson Blu Hotel am Flughafen Zürich stattgefunden hat. Moderiert von Dan Bärlocher (Head of Communications bei Swiss) diskutierte eine hochkarätige Expertenrunde mit Armin Weber, Leiter Internationaler Verkehr von den SBB, Roger Müri, Leiter Fernbus bei EUROBUS swiss-express AG und Michael Trestl, Head of Network bei Swiss International Air Lines und stellten sich danach den Fragen aus dem Publikum.

(TN)