Travelnews TV

AJ Hackett erfindet Bungee-Jumping neu

AJ_Hackett_Catapult.jpg
Das «Nevis Catapult» kombiniert Bungee-Springen mit Ziplining und schleudert Adrenalin-Junkies in 1,5 Sekunden mit bis zu 100 Kilometer pro Stunde über das Nevis Valley. Bild: AJ Hackett

Der Neuseeländer A.J. Hackett gilt als Pionier des Bungee-Jumping und machte die halsbrecherische Freizeitaktivität vor rund 30 Jahren populär. Nun folgt der nächste Streich: das menschliche Katapult.

Das «Nevis Catapult» kombiniert alles, was sich ein Adrenalin-Junkie wünscht: rasante Geschwindigkeit, schwindelerregende Höhe und ein unvergessliches Flugerlebnis. Hinter dem listigen Angriff auf die Langeweile steht, wie könnte es anders sein, das neuseeländische Unternehmen AJ Hackett, welches im Nevis Valley in der Nähe der Stadt Queenstown auf der Südinsel Neuseelands einen Spielplatz der Extreme für Erwachsene errichtet hat.   

Das menschliche Katapult kombiniert Bungee-Springen mit Ziplining und schleudert Adrenalin-Junkies in 1,5 Sekunden mit bis zu 100 Kilometer pro Stunde über das Tal. Das etwa drei bis vier Minuten dauernde Abenteuer kostet umgerechnet knapp 150 Euro.  

(YEB)