Travelnews TV

Schrecklich schön: Der Mount Agung in Aktion

Agung3.jpg

Seit Tagen schon speit der Vulkan Agung auf Bali riesige Aschewolken in die Atmosphäre, welche den Flugverkehr durcheinander bringen - je nach Windrichtung ist einmal der Flughafen Denpasar geschlossen, dann wieder der Flughafen Lombok, oder beide, oder keiner. Lavaströme wurden an den Hängen auch schon gesichtet. Touristen auf Bali müssen zwar nicht um ihr Leben fürchten, aber aktuell eine gehörige Portion Flexibilität mitbringen. Für die lokale Tourismuswirtschaft ist das alles andere als erfreulich. Stornierungen gab es schon während den ersten Aktivitäts-Anzeichen des Agung im September, aktuell soll es wieder einige davon geben. Immer noch stecken Hunderte Touristen auf der Insel fest und müssen sich gut überlegen, wie weiter vorzugehen ist.

Jene, die vor Ort sind und nicht dringend nach Hause müssen, geniessen aber auch das Schauspiel und posten fleissig Bilder und Videosequenzen in sozialen Medien. Gewiss gibt es sogar solche, die gerade wegen dem Agung jetzt nach Bali reisen - sie dürften aber eher die Ausnahme sein.

Für jene, die nicht (mehr) nach Bali reisen können, haben wir einige der schönsten Sequenzen im obigen Video zusammengetragen.

(TN)