Travelnews TV

Emirates stellt neue First Class für die B777 vor

EK_GC.jpg
Komfort, Ruhe, Gadgets: Auch in den B777 von Emirates ist die First-Class jetzt bahnbrechend. Bild: Screenshot EK

Emirates hat übers Wochenende eine brandneue First Class für die Boeing 777-300ER an der Dubai Airshow vorgestellt. Gute News für Schweizer Kundschaft: Die neu ausgestatteten «Triple-Seven» werden zuallererst auf Flügen zwischen Dubai und Genf (sowie Dubai und Brüssel) eingesetzt, und dies schon ab dem kommenden 1. Dezember.

Der frühere «Top Gear»-Moderator Jeremy Clarkson stellt im nachfolgenden Video dar, warum Emirates die neue Klasse als «Game Changer» in der Luftfahrt sieht. Die neuen Suiten bieten luxuriöse Ausstattung, modernste Technologie und viel Privatsphäre, denn Sie sind im Gegensatz zu anderen Suiten komplett abgeschlossen, also vom Boden bis zur Decke. Das mit Boeing ausgetüftelte Design soll sich an der S-Klasse von Mercedes-Benz inspiriert haben. Die Amenity Kits sind mit Bulgari-Produkten bestückt. Die Suiten, in 1-1-1-Anordnung, bieten fast vier Quadratmeter Platz – und in den Mittelgang-Kabinen gibt es sogar virtuelle Fenster. Weitere Informationen zur neuen Klasse gibt es unter diesem Link.

(JCR)