Travelnews TV

Belgrad, das kommende Städtereiseziel

BELneu2.jpg

Ob Valencia, Helsinki oder Hamburg – die Strassen sind geprägt von H&M, Starbucks und ähnlichem Groove. Städtetouristen können da schon mal die Ideen ausgehen. Doch von wegen, die europäischen Städteziele gleichen sich immer mehr an. Es gibt auch noch wildere, rauere und spannendere Ziele. travelnews.ch war von Donnerstag bis Samstag in der Hauptstadt Serbiens: Belgrad vibriert.

Vor 18 Jahren stand Belgrad noch im Bombenhagel der Nato, die Narben sind heute noch sichtbar. Ein Besuch im Museum der Geschichte Jugoslawiens lässt tief in die letzten Jahrzehnte blicken, insbesondere in die kommunistisch geprägte Ära von Josip Broz Tito. Der Citytrip bringt einem in spannende Restaurants, in ein prickelndes Nachtleben auf den Partybooten entlang der Sava und zu offenen und herzlichen Leuten.

Und die Stadt wird immer internationaler, viele Start-ups zieht es nach Belgrad, dank innovativen jungen Arbeitskräften. So zog es nun auch das Schweizer Start-up Etraveldocs von Niklas und Roland Zeller nach Belgrad, neu nennt sich das junge Unternehmen Viselio. Viselio ist ein One-Stop-Shop für die Beschaffung von Visa.

Im Video kommen Niklas Zeller und Boris Stevanovic von Viselio genauso zu Wort wie Tourguide Nina. Sie sagen, was den Reiz eines Belgrad-Besuchs ausmacht.

Wetten, Belgrad wird in den kommenden Jahren in der Beliebtheisskala von Städtetouristen weiter an Beliebtheit gewinnen? Ein Besuch an der Donau und Sava bleibt jedenfalls haften.

(GWA)