Travelnews TV

Der Spamusement Park ist eröffnet: Jetzt geht's in der Badewanne auf die Achterbahn

Spamusement2.jpg

Wahnsinn! Vor gerade Mal acht Monaten veröffentlichte die japanische Stadt Beppu, auf der Insel Kyushu gelegen und für ihre 3000 Thermalquellen bekannt, ein Concept-Video, auf welchem eine Vermischung aus Spa und Themenpark gezeigt wurde. Highlight: Eine Achterbahn, deren Wagen rollende Whirlpools sind. Bei Erreichen einer Million Views sollte der Park umgesetzt werden.

Die Million war schnell erreicht, und den Spamusement Park gibt es nun auch tatsächlich: Letzte Woche wurde er in Beppu feierlich eingeweiht, wie das Video beweist. Für die Finanzierung wurde auf Crowdfunding gesetzt, wo relativ schnell umgerechnet rund 850'000 Franken zusammenkamen; den Rest steuerten die lokalen Behörden bei, im Wissen, dass sie hier einen Coup gelandet hatten, der die Region Beppu schnell auf die internationale touristische Landkarte setzte.

Am ersten Betriebstag war der Park komplett ausverkauft. Genau genommen gibt es den Beppu Rakutenchi Amusement Park übrigens schon länger. Neu sind lediglich die Verbindungen zwischen Themenpark und Spa, also die Möglichkeit, mit einer Whirlpool-Achterbahn oder einem Bad-Karussell zu fahren sowie Schaumparties im Park zu feiern. Dazu laufen Zombies herum (siehe Video, ab Minute 2:55), aus nicht ganz ersichtlichen Gründen, aber es ist ja schliesslich ein japanischer Park. Der Park ist täglich von 09.30 bis 17.00 Uhr geöffnet und der Eintritt kostet 1300 Yen (rund 11.40 Franken), wobei einige Bahnen separat zu bezahlen sind.

(JCR)