Travelnews TV

Jöö-Alarm im Zoo Zürich

Elefantenbaby_Zürizoo.jpg

Eines der meistbesuchten Ausflugsziele der Schweiz, der Zoo Zürich, wartet seit diese Woche mit einem zusätzlichen Grund auf, besucht zu werden. Am frühen Mittwochmorgen brachte die asiatische Elefantenkuh Indi ein männliches Elefantenbaby zur Welt. Die Geburt fand in der Innenanlage des Kaeng Krachan Elefantenparks im Zoo Zürich im Kreis von Indis Familie statt: ihre beiden Töchter Chandra und Omysha standen ihr bei. Am Donnerstagmorgen fanden die Tierpfleger dann die vierköpfige Gruppe vor.

Das noch namenlose Bullenkalb steht schon sicher auf den Beinen. Es kam nach einer Tragzeit von 627 Tagen mit einem Geburtsgewicht von 150 Kilogramm zur Welt. Vater des Jungtieres ist der gut 15-jährige Bulle Thai. Der Zoo Zürich erwartet dieses Jahr noch drei weitere Elefantengeburten.

Bis Ende Februar hat der Zoo jeweils von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Masoala-Regenwald ist von 10.00 bis 17.00 Uhr zugänglich. Ab Anfang März gelten für den Zoo längere Öffnungszeiten von 9.00 bis 18.00 Uhr. Auch die Masoala-Halle hat eine Stunde länger bis 18.00 Uhr geöffnet. Informationen zu den Preisen finden Sie hier.

(NWI)