Travelnews TV

37 Verletzte nach Turbulenzen auf Air Canada Flug

AirCanada.jpg

Offenbar völlig unerwartet geriet eine Boeing 777 der Air Canada mit 269 Passagieren auf dem Weg von Vancouver nach Sydney in heftige Turbulenzen. Das Video zeigt das Innere des Flugzeugs kurz danach: Sauerstoffmasken baumeln von der Decke. Die Maschine musste in Honolulu/Hawaii zwischenlanden: 37 Passagiere erlitten Verletzungen, neun davon schwere. Das Flugzeug sackte laut Augenzeugen plötzlich ab: Dabei knallten Fluggäste, die nicht angeschnallt waren, gegen die Decke. Gegenstände flogen durch die Kabine. An Bord war auch die australische Band «Hurricane Fall»: der Sänger wurde am Arm verletzt. Die Band bedankte sich nach der Landung bei der Crew für die kompetente Hilfe und machte mit dem Hashtag #wearyourseatbelts auf die Wichtigkeit des Angeschnalltseins während des gesamten Fluges aufmerksam.

(LVE)