Travelnews TV

Hospitality Technology Forum: «Ein Tag voller Inspiration»

htf.jpg

Nach dem Trafo in Baden erfolgte am Mittwoch die zweite Austragung des Hospitality Technology Forum (HTF) im Swissôtel Zürich-Oerlikon – bei angenehmen runtergekühlten 23 Grad. 250 Teilnehmer erlebten ein spannendes Programm mit einem ersten Höhepunkt gleich zu Beginn. Die Keynote hielt Reto Ringger, der CEO der Globalance Bank. Beeindruckend wie er die Zukunft skizzierte etwa des autonomen Fahrens und des Tourismusgeschäfts generell.

Insgesamt zwölf Startups erhielten die Gelegenheit, ihre innovativen Ideen der Schweizer Beherbergungsbranche vorzustellen. Im «Battleground» lief die Uhr exaxt fünf Minuten lang, bevor die jungen Tech-Exponenten von der dreiköpfigen Jury kritisch befragt wurden. Die Jury bildeten Sigi Gübeli (Hotel Platzhirsch Zürich), Simon Lehmann (AJL Consulting/Investor) und Michael Thomann (Thomann Hospitality. Als die vier Sieger hervorgingen die Startups DialogShift (Olga Heuser), The Trip Boutique (Fernanda Barrence Mutz), Bidroom (Michael Ros) und OTA Insight (Jens Boecker).

Für Spannung sorgten auch die Interviews mit Constantin Rehberg (Prizehotel), Michael Struck (Ruby Hotels), Tom Hanan (Webrepublic), Ingrid Johnson (Europcar) und Volker Beduhn (Hotel Bären).

Gewohnt souverän führten Ulli Kastner (Mitgründer Hospitality Technology Forum) und Gery Nievergelt (htr-Chefredaktor) durch den Tag. Für die Teilnehmer bot sich die Gelegenheit, sich in den mehreren Pausen mit den Startups an deren Ständen auszutauschen und die Dienstleistungen kennenzulernen.

Den Teilnehmern gefiel das Format. «Ich gehe mit zahlreichen, neuen Ideen nach Hause», sagte etwa Jürg Schmid (Schmid Pelli und Partner).

(GWA)