Travelnews TV

Hier versenkt Bahrain eine Boeing 747 im Meer

BahrainBoeing.jpg

So sieht es aus, wenn eine Boeing 747 schwimmt: Das Königreich Bahrain wird im August dieses Jahres seinen Unterwasser-Themenpark eröffnen. Herzstück und Highlight des Themenparks ist eine ausgemusterte Boeing 747, die am Montag, den 10. Juni, in einer offiziellen Veranstaltung im Meer versenkt wurde. Der Themenpark mit einer Fläche von 100.000 Quadratmetern ist eine einzigartige Attraktion für Taucherinnen und Taucher aus der ganzen Welt. Das Areal befindet sich 30 km nördlich der Hauptinsel Bahrains in rund 20 Meter Tiefe im warmen Wasser des Arabischen Golfes. Bevor die Boeing 747, das größte jemals im Meer versenkte Flugzeug, am Montag dort untertauchen durfte, wurde sie einer gründlichen Dekontamination und Reinigung unterzogen, bei der alle potenziell schädlichen Materialien entfernt wurden.

(TN)