Travelnews TV

Touristen in Island fliehen vor Flutwelle

Glacier_iceland.jpg

Dieser Schrecken sass: In Island stürzte ein massiver Eisbrocken des Breiðamerkurjökull-Gletschers ins Wasser und löste eine Flutwelle aus, vor der sich etliche Touristen in Sicherheit bringen mussten. Der Breiðamerkurjökull ist eine grosse Gletscherzunge des Vatnajökull im Südosten Islands und nur mit einem ausgebildeten Führer zugänglich.

Die abenteuerlustigen Touristen werden bereits im Vorfeld gewarnt, dass so etwas passieren kann und bekommen die Anweisung, sofort das Weite zu suchen, falls sich ein Eisbrocken löst. Zum Zeitpunkt der Flutwelle befanden sich mehrere Gruppen in der Nähe des Wassers. Der Führer einer Gruppe, die sich bereits weiter oben befand, nahm sofort sein Handy zur Hand, als er das Knacken des sich lösenden Eisbrockens hörte und filmte die eindrückliche Szene.

(NAB)