Travelnews TV

Neue Glasbodenbrücke in China sorgt für Nervenkitzel

Glasbrücke_Chongqing.jpg
n Chongqing im Südwesten Chinas lehrt eine Aussichtsplattform die Touristen das Gruseln - zusätzlich mithilfe von Spezialeffekten. Bild: Youtube

718 Meter hoch gelegen und aus Glas – in den Bergen der chinesischen Provinz Chongqing sorgt eine neue Aussichtsplattform für viel Aufsehen. Höhenangst sollten Touristen auf keinen Fall haben, wenn sie die gebogene, mehrheitlich aus Glas bestehende Brücke betreten wollen. Denn in über 700 Metern Höhe ragt sie gänzlich in eine Schlucht.

Als ob das – und die atemberaubende Aussicht – nicht schon reichen würden, wartet die neue Touristenattraktion zudem mit allerlei Spezialeffekten auf. So kann es sein, dass wenn Touristen die Brücke betreten, der Boden zu splittern beginnt – virtuell natürlich. Denn der Glasboden ist mit LED-Bildschirmen und Schwerkraftsensoren ausgestattet, welche diesen und weitere Effekte auslösen. Nicht nur zersplitterndes Glas kann damit simuliert werden, sondern auch ein Bach mit Fischen oder eine Wiese voller Blumen.  

(YEB)