Travel Tech

Amadeus_Fotolia.jpg
Amadeus ist nun sowohl als Aggregator als auch als IT-Provider auf Level 3 NDC-zertifiziert. Bild: Fotolia

Amadeus verfügt nun in zwei Bereichen über eine NDC-Zertifizierung auf Level 3

Amadeus beschäftigt sich seit längerem intensiv mit der «New Distribution Capabilty» (NDC) der IATA. Gestern wurde ein Meilenstein erreicht.

Auch Amadeus ist nun bereit für das Multisource-Zeitalter im Reisevertrieb. Gestern hat das Reisetechnologie-Unternehmen bekannt gegeben, dass sie von der IATA endlich die begehrte NDC-Zertifizierung Level 3 erhalten hat. Da Amadeus bereits im Juni die Level-3-Zertifizierung als IT-Provider erlangt hatte, ist das Unternehmen nun das erste der grossen «GDS», welches über eine duale Zertifizierung verfügt.

Level 3 ist die höchste Stufe der NDC-Zertifizierung und wird jenen Unternehmen erteilt, welche nachweislich imstande sind, modernes «Offer and Order Management» zu betreiben. Oder mit anderen Worten: Welche NDC-Angebote von Airlines übernehmen und auch in dieser differenzierten Form an Reise-/Flugverkäufer weitervermitteln können. Amadeus verbindet Airlines und Retailer über das Programm «NDC-X». Die Zertifizierung wurde gemeinsam mit Travix erarbeitet, einer führenden OTA (Online Travel Agency), welche im Frühjahr dem Programm beitrat.

Amadeus ist ingesamt das zehnte Unternehmen, welches eine Level-3-Zertifizierung als Aggregator von der IATA erhalten hat. Die Level-3-Zertifizierung als IT-Provider haben laut IATA bislang 37 Unternehmen erhalten. Amadeus-Konkurrent Travelport hatte die Level-3-Zertifizierung als Aggregator schon seit Dezember 2017 in der Tasche, ist aber bei der Zertifizierung als IT-Provider auf Level 2. Sabre schliesslich liegt bei der Zertifizierung als Aggregator erst auf Level 1, hat aber als IT-Provider auch bereits Level 3 erlangt.

(JCR)