Travel Tech

amadeus2.jpg
Abdul Wahab Teffaha (Generalsekretär der Arab Air Carriers Association, 2. von links) und Julia Sattel (Senior Vice President Airlines bei Amadeus, 2. von rechts) bei der Unterzeichnung des 10-jährigen Rahmenabkommens zwischen Amadeus und AACO. Bild: HO

Eine Milliarde Passagiere für Amadeus

In den nächsten zehn Jahren kann Amadeus dank einem Rahmenabkommen mit der Arab Air Carriers Association auf zusätzliches Geschäft im Nahen Osten und in Nordafrika zählen.

Gleich 15 Fluggesellschaften aus dem Nahen Osten und Nordafrika haben mit Amadeus einen Zehnjahres-Rahmenvertrag über Vertriebs-Dienstleistungen abgeschlossen. Die Verhandlungen wurden von der Arab Air Carriers Association (AACO) geführt. Die Fluggesellschaften, die den Rahmenvertrag bisher unterzeichnet haben, zählten im Jahr 2016 rund 110 Millionen Passagiere, was bedeutet, dass diese Airlines während der zehnjährigen Laufzeit des Vertrags mehr als eine Milliarde Passagiere befördern werden.

Für die teilnehmenden Airlines der AACO soll die Partnerschaft Skaleneffekte, technologische Effizienzgewinne und Unterstützung für die zukünftigen Vertriebsstrategien bringen. Die Airlines werden mit Amadeus zusammenarbeiten, um zu untersuchen, wie das Potenzial des Reisebüro-Netzwerks von Amadeus weiterentwickelt und maximiert werden kann. Dazu gehören auch optimierte Vermarktungs- und Vertriebsmöglichkeiten.

«Dieser Rahmenvertrag sichert den Mitgliedern der AACO ein stabiles Fundament für die Entwicklung weiterer Innovationen. Er steht zudem weiteren Mitgliedsfluggesellschaften offen, die in der Zukunft beitreten möchten», sagt Abdul Wahab Teffaha, Secretary General der Arab Air Carriers Association.

Und Julia Sattel, Senior Vice President Airlines bei Amadeus, lässt sich in der Amadeus-Mitteilung wie folgt zitieren: «Der Fokus von Amadeus auf Innovation und Technologie, kombiniert mit unserem partnerschaftlichen Konzept, stimmt mit den Anforderungen der AACO-Taskforce für zukünftige Vertriebsstrategien stark überein. Das Engagement von Amadeus für die Weiterentwicklung des Airline-Vertriebs wird belegt durch unsere jüngste IATA-NDC-Zertifizierung als Aggregator und unsere umfangreiche Mitarbeit am Standard IATA One Order.»

Bisher haben 15 Fluggesellschaften das Abkommen unterzeichnet. Weitere Fluggesellschaften der dynamischen Region können später dazustossen.

(TN)